D. Dzumhur – R. Harrison 17.02.2017, ATP Memphis

D. Dzumhur – R. Harrison / ATP Memphis – Unsere erste Analyse des Turniers in Memphis gilt dem Bosnier D. Dzumhur und dem Amerikaner R. Harrison. Das Match findet im Rahmen des Viertelfinales statt, während beide Spieler in der zweiten Runde ihre Gegner ohne einen verlorenen Satz bezwungen haben. Dzumhur war dabei besser als S. Darcis, während Harrison den drittgesetzten S. Queerey eliminieren konnte. Beginn: 17.02.2017 – 22:00 MEZ

D. Dzumhur

Dzumhur ist seit dem Anfang der aktuellen Saison von der 77. auf die 86. ATP-Ranglistenposition runtergerutscht. Seine beste Platzierung bis jetzt war Mitte der letzten Saison, als er auf der 71. Position war. In den sieben Jahren seiner professionellen Karriere konnte Dzumhur noch keinen ATP-Titel gewinnen. In der aktuellen Saison hat er bis zum Turnier in Rotterdam eine Ergebnisbilanz von einem Sieg und drei Niederlagen gehabt.

Den einzigen Sieg erzielte er in Zenica (BH) im Rahmen des Davis Cups, und zwar gegen Polen. Dabei war es besser als H. Hurkacz, der sich auf dem 379. Weltranglistenplatz befand. Seinen ersten Auftritt in dieser Saison hatte Dzumhur in Chennai, wo er eine Erstrundenniederlage gegen D. Selo kassierte. Auch bei den Australian Open kam das Aus in der ersten Runde, da er gegen V. Troicki nach einem Fünf-Satz-Match verloren hat. In Sofia kam das Aus für Dzumhur wieder in der ersten Runde, da dieses Mal A. Seppi besser war.

R. Harrison

Harrison befindet sich zurzeit auf dem 62. ATP-Ranglistenplatz, während er seine beste Platzierung Mitte 2012 hatte, als er auf dem 43. Platz war. In seiner zehnjährigen Karriere hat er keinen ATP-Titel gewonnen. In der aktuellen Saison hat er zwei Siege erzielt und zwei Niederlagen kassiert. Sein erster Auftritt in diesem Jahr war in Brisbane, wo er in der ersten Qualifikationsrunde von I. Dodig geschlagen wurde.

Ein viel besseres Ergebnis erzielte er in Auckland, wo er über die Qualifikationen in die Hauptauslosung gekommen ist und dann nach einem Drei-Satz-match gegen den Landsmann J. Sock verloren hat. Seinen Auftritt bei den Australian Open beendete Harrison in der zweiten Runde durch die Niederlage gegen T. Berdych. Kurz vor dem Turnier in Rotterdam trat er in Dallas beim CH-Turnier auf, wo er im Finale T. Fritz bezwungen und damit den Titel gewonnen hat.

D. Dzumhur – R. Harrison TIPP

Dies hier ist das erste gemeinsame ATP-Duell dieser zwei Tennisspieler. Aufgrund der oben aufgezählten Ergebnisse ist der Amerikaner jetzt in der Favoritenrolle. Er spielt ja vor den eigenen Fans und sollte diese Chance nicht versieben. Dzumhur spielt beim aktuellen Turnier ganz gut, was aber auch für Harrison gilt. Der Amerikaner hat auch gegen den drittgesetzten Spieler S. Querrey nur vier Games verloren. Wir erwarten, dass Harrison ins Halbfinale einziehen sollte.

Tipp: Harrison -3 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei betway (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€