D. Ferrer – B. Paire, 22.06.12 – ATP S-Hertogenbosch

Das zweite Halbfinalmatch des Turniers in Hertogenbosch werden der Spanier D. Ferrer und der Franzose B. Paire bestreiten. Ferrer holte sich einen lockeren Sieg im Viertelfinal gegen Sijsling, während sich Paire den Halbfinaleinzug durch den Sieg über T. Ito in zwei Sätzen sicherte. Beginn: 22.06.2012 – 13:00

D. Ferrer befindet sich zurzeit auf dem 6. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er 14 gewonnene Titel. Davon sind drei Titel aus diesem Jahr und zwar als er bei den Turnieren in Acapulco, Buenos Aires und Auckland der beste Spieler gewesen ist. Darüber hinaus hat er in diesem Jahr auch bei den Australian Open gespielt, wo er im Viertelfinale von Djokovic bezwungen wurde und in Indian Wells hat Ferrer das Match der dritten Runde gegen Istomin verloren. Das Masters Turnier in Miami beendete er im Viertelfinale, wo er wieder gegen Djokovic verloren hat. Das schlechteste Ergebnis in diesem Jahr erzielte Ferrer in Monte Carlo, wo er bereits in der zweiten Runde gegen Bellucci 0:2 eliminiert worden ist. Nach diesem schlechten Ergebnis erreichte Ferrer das Finale des Turniers in Barcelona, wo er von Nadal bezwungen wurde und das Turnier in Madrid beendete Ferrer im Viertelfinale und zwar durch die 0:2-Niederlage gegen Federer. Noch eine weitere Niederlage hat Ferrer gegen Nadal kassiert und zwar im Halbfinale des Turniers in Rom (0:2).

B. Paire befindet sich zurzeit auf dem 60. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner bisherigen Kariere noch keine Titel gewonnen, aber dafür hat er im Finale des Turniers in Belgrad gespielt, wo er von Seppi bezwungen wurde. Diese Saison startete der Franzose in Channai, wo er das Match der zweiten Runde gegen Sela verloren hat und beim Turnier in Auckland ist er bis zum Viertelfinale gekommen, wo er dann von Rochus gestoppt wurde. Bei den Australien Open und in Sao Paolo wurde er in der ersten Runde von Wawrinka und Nalbandian bezwungen. Nicht viel erfolgreicher ist Paire beim Turnier in Indian Wells gewesen, wo er von Berlocq 0:2 in Sätzen bezwungen wurde. Noch einen weiteren soliden Auftritt hatte der Franzose in Casablanca, wo im Viertelfinale Cipolla besser gewesen ist. Beim Turnier in Barcelona verlor Paire das Match der zweiten Runde  gegen den einheimischen Tennisspieler Ramos (0:2), aber er hat sich für diese Niederlage in der ersten Runde beim Roland Garros revanchiert, indem er einen 3:1-Sieg in Sätzen geholt hat, aber in der nächsten Runde wurde er dann von Ferrer 0:3 eliminiert.

Dies ist das dritte direkte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler und die ersten beiden entschied Ferrer zu seinen Gunsten. In diesem Jahr sind sie bei den French Open aufeinandergetroffen und das Match endete mit dem Ergebnis 6:3 6:3 6:2. In letzter Saison spielten Ferrer und Paire in Wimbledon gegeneinander und damals feierte Ferrer einen 6:4 6:4 6:4-Sieg. Der Spanier ist der klare Favorit auf den Titelgewinn bei diesem Turnier. Eine der Möglichkeiten, die und durchaus sinnvoll erscheint ist der Tipp auf eine größere Anzahl von Games im ersten Spielsatz, denn wir sind der Meinung, dass Paire gut genug ist, um einen adäquaten Widerstand gegen Ferrer zu leisten, vor allem im ersten Durchgang.

Tipp: Erster Spielsatz über 9,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,82 bei unibet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!