Das zweite Halbfinalmatch der Herrenkonkurrenz werden die beiden bestplatzierten spanischen Tennisspieler R. Nadal und D. Ferrer bestreiten. Nadal bezwang im Viertelfinale einen weiteren Spanier und zwar N. Almagro (3:0), während Ferrer besser als Brite A. Murray gewesen ist (3:1): Beginn: 08.06.2012 – 13:00

D. Ferrer befindet sich zurzeit auf dem 6. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er 14 gewonnene Titel. Davon sind drei Titel aus diesem Jahr und zwar als er bei den Turnieren in Acapulco, Buenos Aires und Auckland der beste Spieler gewesen ist. Darüber hinaus hat er in diesem Jahr auch bei den Australian Open gespielt, wo er im Viertelfinale von Djokovic bezwungen wurde und in Indian Wells hat Ferrer das Match der dritten Runde gegen Istomin verloren. Das Masters Turnier in Miami beendete er im Viertelfinale, wo er wieder gegen Djokovic verloren hat. Das schlechteste Ergebnis in diesem Jahr erzielte Ferrer in Monte Carlo, wo er bereits in der zweiten Runde gegen Bellucci 0:2 eliminiert worden ist. Nach diesem schlechten Ergebnis erreichte Ferrer das Finale des Turniers in Barcelona, wo er von Nadal bezwungen wurde und das Turnier in Madrid beendete Ferrer im Viertelfinale und zwar durch die 0:2-Niederlage gegen Federer. Noch eine weitere Niederlage hat Ferrer gegen Nadal kassiert und zwar im Halbfinale des Turniers in Rom.

R. Nadal hat in seiner Kariere 49 Titel gewonnen. Letztes Jahr hat er drei Titel geholt und zwar in Monte Carlo, Barcelona und Roland Garros. In diesem Jahr hat er bei den Australian Open gespielt und das Finalmatch 2:3 gegen Djokovic verloren und im Halbfinale des Turniers in Doha ist Monfils 0:2 besser gewesen. Beim Halbfinale des Turniers in Indian Wells wurde Nadal von seinem großen Rivalen Federer aufgehalten, während Nadal das Halbfinalmatch in Miami an Murray abgegeben hat. Danach hat Nadal zwei Turniere in Folge gewonnen und zwar in Monte Carlo und Barcelona, indem er Djokovic und Ferrer bezwungen hat. Beim Turnier in Madrid verlor er in der dritten Runde gegen Verdasco. Beim letzten Masters Turnier in Rom ist Nadal mit 2:0 besser als Djokovic gewesen.

Nadal und Ferrer sind bisher 19 Mal aufeinandergetroffen. Nadal führt die Statistik mit 15:4 an. In dieser Saison haben sie zwei direkte Duelle absolviert und das erste davon war im Finale des Turniers in Barcelona, wo Nadal einen 7:6 7:5-Sieg feierte und dabei seinen Titel aus dem letzten Jahr und zwar gegen den gleichen  Gegner verteidigte. Das zweite Duell haben sie im Halbfinale des Masters Turniers in Rom gespielt und wieder triumphierte Nadal (7:6 6:0). In letzter Saison sind sie zwei Mal aufeinandergetroffen und beide Spieler verbuchten jeweils einen Sieg. Ferrer war besser im Viertelfinale der Australian Open (6:4 6:2 6:3), während sich Nadal für diese Niederlage im Finale des Turniers in Monte Carlo revanchierte (6:4 7:5). Nadal ist auf jeden Fall großer Favorit in diesem Duell. Trotzdem finden wir, dass Ferrer einen guten Widerstand leisten kann und mit ein wenig mehr Konzentration und Glück als in den ersten Spielsätzen in Barcelona und Rom ist er in der Lage, zumindest einen Spielsatz zu gewinnen.

Tipp: Ferrer +2,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,62 bei paddypower (alles bis 2,52 kann problemlos gespielt werden)

Man kann feststellen, dass der erste Spielsatz in den früheren Duellen der beiden Tennisspieler immer mit einer größeren Anzahl der Games endete und daher sind wir der Meinung, dass es auch diesmal so sein wird.

Tipp: erster Spielsatz über 9,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,10 bei paddypower (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!