D. Ferrer – R. Nadal 18.04.2014

D. Ferrer – R. Nadal – Das zweite Viertelfinalmatch des Turniers in Monte Carlo werden die beiden Spanier, D. Ferrer und R. Nadal, bestreiten. Beide Tennisspieler haben sich den Einzug ins Viertelfinale problemlos gesichert. Ferrer holte einen 2:0-Sieg gegen Dimitrov, während Nadal ebenfalls ohne Satzverlust über Seppi triumphierte. Beginn: 18.04.2014 – 11:00 MEZ

D. Ferrer

Ferrer befindet sich auf der 6. ATP-Ranglistenposition und hat bisher 21 Titel gewonnen. Einen dieser 21 Titel gewann er in dieser Saison und zwar in Buenos Aires als er im Finale Fognini bezwungen hat. Ansonsten trat er noch bei den Australian Open auf, wo er im Viertelfinale von Berdych bezwungen wurde und in Rio de Janeiro verlor er das Halbfinale gegen Dolgopolov. Das Masters Turnier in Indian Wells verpasste er, während er in Miami das Match der vierten Runde gegen Nishikori verlor.

Von den letztjährigen Auftritten werden wir die beiden Masters-Turniere in Madrid und Rom erwähnen, die er jeweils im Viertelfinale beendete, wo er beide Male von Nadal 1:2 geschlagen wurde. Beim Roland Garros-Finale kam ihm wieder Nadal in die Quere und schlug ihn 0:3. Anschließend in s´Hertogenbosch verlor er das Erstrundenspiel gegen Malisse, während er beim Wimbledon das Viertelfinale gegen del Potro verloren hat. In Montreal holte er sich ein schlechtes Ergebnis ab und zwar die Zweitrundenniederlage gegen Bogomolov. In Cincinnati war er ein wenig besser und verlor in der dritten Runde gegen Tursunov. Und beim letzten Grand Slam des Jahres in New York wurde er im Viertelfinale nach einem Fünf-Satz-Match von Gasquet gestoppt. In Beijing wurde er dann im Viertelfinale wieder von Gasquet eliminiert.

R. Nadal

R. Nadal führt die ATP-Rangliste an. Rafa hat bisher 62 Titel gewonnen und zehn der 62 Titel stammen aus der letzten Saison!!! Er gewann die Turniere in Sao Paolo, Acapulco, Indian Wells, Barcelona, Madrid, Rom, Roland Garros, Cincinnati und New York. In der aktuellen Saison hat er schon zwei Titel gewonnen und zwar in Doha, wo er im Finale den superschnellen Franzosen Monfils geschlagen hat (2:1) sowie in Rio de Janeiro, wo er besser als Dolgopolov gewesen ist (2:1). Bei den Australian Open verlor er im Finale gegen Wawrinka, während er in der dritten Runde des Turniers in Indian Wells von Dolgopolov bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte er in Miami wo er im Finale von Djokovic bezwungen wurde.

Ansonsten hat er in der letzten Saison gerade mal sechs Partien verloren, was unheimlich wenig ist und uns sehr stark an seine besten Zeiten erinnert. Er verlor zuerst sein Comeback-Turnier und zwar in Vina del Mar gegen Zeballos, dann im Finale von Monte Carlo und zwar von Nole. Die größte Enttäuschung war die Niederlage in der ersten Wimbledon Runde von Darcis (0:3). Beim Turnier in Peking wurde er im Finale von Djokovic eliminiert (6:3 6:4), während er im Halbfinale des Masters Turniers in Shanghai von del Potro eliminiert wurde. Das Masters Turnier in Paris beendete er im Halbfinale, wo er von Ferrer geschlagen wurde, während er beim Final-Turnier in London eine 0:2-Niederlage gegen Djokovic kassierte.

D. Ferrer – R. Nadal TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Nadal mit 21:5 an. Auf Sand hat Ferrer nur einen Sieg gegen Nadal verbucht und zwar im Jahr 2004 in Stuttgart. Allerdings ist Ferrer als ein großer Kämpfer bekannt, der immer sein Maximum gibt und daher erwarten wir, dass er in diesem Duell gegen Nadal einen harten Widerstand leistet.

Tipp: über 18,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei youwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)