D. Goffin – L. Pouille 07.01.2016, ATP Brisbane

Goffin – Pouille / ATP Brisbane – Für die Analyse des Achtelfinales des ATP-Turniers in Brisbane haben wir und das Match ausgesucht, in dem zwei Tennisspieler, die in der letzten Saison einen großen Fortschritt gemacht haben, ihre Kräfte messen werden. Es handelt sich hierbei um den Belgier D. Goffin und den Franzosen L. Pouille. In der ersten Runde dieses Turniers hat Goffin ohne Satzverlust T. Bellucci bezwungen, während Pouille in einem Drei-Satz-Match Y. Nishioka geschlagen hat. Beginn: 07.01.2016 – 01:00 MEZ

D. Goffin

Goffin erzielte Mitte letzten Jahres das beste Ranking seiner Karriere, als er sich auf der 14. Position der ATP-Weltrangliste befand. Dieses Ranking hat er bis zum Jahresende wirklich nur gering verschlechtert, so dass er die neue Saison vom 16. Platz anfängt, was ja den hinterlassenen Gesamteindruck des Belgiers vom letzten Jahr überhaupt nicht beeinflusst. Bis jetzt holte er zwei ATP-Titel und zwar beide im Jahr 2014 bei den Turnieren in Kitzbühel und Metz und zwar schlug er in den Finalmatches D. Thiem und J. Sousa. Obwohl er im letzten Jahr keinen Titel geholt hat, erzielte er dennoch einige gute Ergebnisse, wie zum Beispiel der Einzug ins Halbfinale des Turniers in Chennai und die vierte Runde des Masters in Miami, als K. Nishikori erwartungsgemäß besser war.

Einen sehr guten Auftritt hatte Goffin in Rom, als er das Vierteilfinale erreichte, in dem er von D. Ferrer geschlagen wurde. In s-Hertogenbosch verlor er im Finalmatch gegen N. Mahut. Seinen Auftritt bei den US Open beendete er in der dritten Runde, wo er das Match gegen R. Bautista-Agut aufgeben musste und beim Turnier in Basel leistete er R. Federer eine sehr gute Gegenwehr. In der ersten Runde dieses Turniers eliminierte Goffin den Brasilianer T. Bellucci (6:4 6:4). Der Belgier erbrachte im ganzen Match eine bessere Leistung und kam völlig verdient weiter.

L. Pouille

Pouille spielte in der letzten Saison sein bestes Tennis und erreichte einen großen Fortschritt. Anfang August kletterte er auf den 64. Platz, was zugleich das beste Ranking seiner Karriere war. Bis zum Saisonende hat er das Ranking etwas verschlechtert, so dass er die aktuelle Saison vom 78. Platz anfängt. Während der letzten Saison spielte er meistens bei Challenger-Turnieren mit, so dass es nichts besonders Erwähnenswertes gibt, wenn von ATP-Turnieren die Rede ist. Seine besten Ergebnisse sind die Halbfinale in Auckland und Hamburg, als er gegen A. Mannarino und F. Fognini verloren hat.

Zu den besseren Ergebnissen zählt auch der Einzug in die zweite Runde des Masters in Monte Carlo, als er wirklich unerwartet von R. Nadal geschlagen wurde. Solide Ergebnisse holte Pouille auch bei den Turnieren in St. Petersburg und Moskau geholt, als er im Viertelfinale beide Male von R. Bautista-Agut bezwungen wurde. Für den Einzug in die zweite Runde dieses Turniers hat Pouille mit dem Ergebnis (4:6 6:3 7:5) den Japaner Y. Nishioka geschlagen. Der Franzose hat das Match sehr schlecht gestartet und verlor zwei Aufschlagspiele in Folge, so dass Nishioka fast mühelos mit einem Satz im Vorsprung lag, dennoch keinen Sieg holte. In den folgenden zwei Durchgängen verlor er nämlich jeweils ein Aufschlagspiel, was ja dem Franzosen genügte, letztendlich zu gewinnen.

D. Goffin – L. Pouille TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bis jetzt noch nie aufeinander. Aufgrund der Ergebnisse aus der letzten Saison, aber auch der Leistung aus der ersten Runde dieses Turniers ist es völlig klar, dass Goffin in diesem Match in Favoritenrolle ist. Demnach sollte er die Rolle des sechst-gesetzen Teilnehmers rechtfertigen und L. Pouille schlagen, um somit das Viertelfinale zu erreichen.

Tipp: Goffin -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,57 bei Unibet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€