D. Goffin – M. Baghdatis 09.02.2016, ATP Rotterdam

Goffin – M. Baghdatis / ATP Rotterdam – In der nächsten Woche haben wir im ATP-Kalender zwei neue Turniere und zwar in Buenos Aires und Memphis aus der Kategorie 250 und das Turnier in Rotterdam, das zur Kategorie 500 zählt. Die Woche beginnen wir mit dem Turnier in Rotterdam, bei dem in Rahmen der ersten Runde D. Goffin und M. Baghdatis aufeinandertreffen. Im letzten Jahr verbuchte S. Wawrinka bei diesem Turnier im Finalmatch einen Sieg gegen T. Berdych (2:1). Beginn: 09.02.2016 – 11:00 MEZ

D. Goffin

Goffin spielte im letzten Jahr sein bestes Tennis. Obwohl er sein Ranking etwas verschlechtert hat, als er in der letzten Saison der 14. Tennisspieler der Welt war, verbuchte der Belgier auch in dieser Saison einige gute Ergebnisse. Dies bezieht sich vor allem auf den Einzug in die vierte Runde des Australian Open, in der er gegen R. Federer verloren hat. Neben dem Australian Open trat er in der aktuellen Saison auch beim Turnier in Brisbane auf, wurde aber schon in der zweiten Runde von L. Poullile geschlagen (2:1).

Was die Ergebnisse aus der letzten Saison angeht, beendete er das Turnier in Rotterdam schon in der ersten Runde mit der Niederlage von G. Müller. Danach spielte er in der vierten Runde des Mastes-Turniers in Miami, in der er von K. Nishikori völlig überspielt wurde. In der letzten Saison zog er zweimal ins Finale ein, was seine weit besten Ergebnisse waren, und zwar beim Turnier in s-Hertogenbosch und Gstaad, wurde aber letztendlich von N. Mahut und D. Thiem geschlagen.

M. Baghdatis

Baghdatis steigt in der ATP-Weltrangliste allmählich ab und befindet sich derzeit auf dem 53. Platz. Von seinen vier geholten Titeln verbuchte er den Letzten vor sogar fünf Saisons beim Turnier in Sydney. Von da an verbuchte er nur gelegentlich einige gute Ergebnisse, wie der Einzug ins letztjährige Finale des Turniers in Atlanta, in dem er letztendlich von Isner geschlagen. Erwähnenswert ist auch der Einzug ins Halbfinale des Turniers in Stockholm, als er das Match gegen T. Berdych aufgeben musste.

Seinen ersten Auftritt in der aktuellen Saison hatte er beim Australian Open, wurde aber schon in der ersten Runde von J. W. Tsonga geschlagen. Beim kürzlich gespielten Turnier in Montpellier erreichte er das Viertelfinale, in dem er erwartungsgemäß vom heimischen Tennisspieler R. Gasquet geschlagen wurde. Baghdatis ist ja immer noch ein guter Tennisspieler, aber sein Temperament ist zugleich auch seine größte Schwäche, denn in einigen entscheidenden Momenten verliert er oft die Geduld und begeht einige unerklärbare Fehler, wegen denen er letztendlich Niederlagen einstecken muss.

D. Goffin – M. Baghdatis TIPP

In den vier letzten gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler verbuchte Baghdatis sogar drei Siege. In der letzten Saison trafen sie dreimal aufeinander und der Zyprer war beim Australian Open (6:1 6:4 4:6 6:0) und in Dubai (6:2 7:5) besser, während Goffin seinen Sieg beim Wimbledon verbuchte (6:3 6:4 6:2). Der Belgier verbuchte in den letzten zwei Saisons viel bessere Ergebnisse und befindet sich demnach ja auch in einer besseren Spielform. Dementsprechend erwarten wir in diesem Match seinen Sieg und den Einzug in die zweite Runde.

Tipp: Sieg Goffin

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei betvictor (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€