D. Goffin – S. Querrey 27.07.2016, ATP Toronto

Goffin – Querrey / ATP Toronto – Die Analyse der zweiten Runde des Masters-Turniers in Toronto beginnen wir mit dem Match zwischen dem besten belgischen Tennisspieler D. Goffin und dem Amerikaner S. Querrey. Im Rahmen der ersten Runde triumphierte Querrey über F. Dancevic, der nach Einladung des Organisators in der Hauptauslosung aufgetreten ist, während Goffin als der auf Platz sieben gesetzter Teilnehmer in der ersten Runde frei war. Beginn: 27.07.2016 – 18:00 MEZ

D. Goffin

Goffin spielt in der aktuellen Saison das beste Tennis seiner Karriere und ist somit auf die 11. Position der ATP-Weltrangliste aufgestiegen, was zugleich auch sein bestes Ranking ist. Beide Titel holte er bis jetzt im Jahr 2014 und zwar bei den Turnieren in Kitzbühel und Metz und in den Finalmatches triumphierte er über D. Thiem und J. Sousa. Im Einklang mit diesem Ranking hat Goffin in der aktuellen Saison eine positive Ergebnisbilanz (31-13), was ja auch zusätzlich seine gute Leistung in der aktuellen Saison bestätigt.

Was konkrete Ergebnisse angeht, hatte Goffin seine besten Auftritte bei den Masters-Turnieren in Wells und Miami, wo er in beiden Turnieren im Halbfinale spielte und letztendlich von M. Raonic und N. Djokovic geschlagen wurde. Ein erwähnenswertes Ergebnis ist auch der Einzug ins Viertelfinale des Roland Garros, wo der Belgier in einem interessanten Match von D. Thiem geschlagen wurde. Letztendlich erwähnen wir noch den Einzug in die vierte Runde von Wimbledon, wo er in einem Fünf-Satz-Match eine Niederlage von M. Raonic einstecken musste.

S. Querrey

Querrey besetzt den soliden 29. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja nicht sehr weit von seinem Ranking aus dem Jahr 2011 ist, al er der 17. Tennisspieler der Welt war. In seiner bisherigen Karriere holte Querrey acht ATP-Titel, eine davon in der aktuellen Saison und zwar beim Turnier in Delray Beach, wo er im Finale über R. Ram triumphiert hat (6:4 7:6). Gleich danach zog Querrey ins Halbfinale des Turniers in Acapulco ein, wo er allerdings von D. Thiem völlig überspielt wurde. Bis zum Turnier in s-Hertogenbosch folgte eine Serie etwas schlechterer Ergebnisse und danach zog er bei diesem Turnier ins Halbfinale ein, wo er von N. Mahut geschlagen wurde.

Einen seiner besseren Auftritte hatte Querrey beim Wimbledon, wo er in der zweiten Runde N. Djokovic eliminiert hat und später zog er ins Viertelfinale ein, wo er letztendlich von M. Raonic gestoppt wurde. Was das Match der ersten Runde des Turniers in Toronto angeht, quälte sich Querrey ziemlich für den Sieg gegen Dancevic, der der 234. Tennisspieler der Welt ist. Der Amerikaner verschaffte sich als großer Favorit erst im Tiebreak einen Vorteil und im zweiten Satz hatte er eine Breakchance im neunten Game, was ja kein lobenswertes Ergebnis ist, angesichts des Qualitätsunterschieds zwischen diesen zwei Tennisspielern.

D. Goffin – S. Querrey TIPP

Das einzige Mal trafen diese zwei Tennisspieler vor genau einem Jahr beim Masters-Turnier in Montreal aufeinander und einen Sieg holte Goffin (6:4 6:4). Alles oben Genannte spricht dafür, dass Goffin in der aktuellen Saison eine bessere Spielform vorweist, obwohl er es gegen Querrey sicherlich nicht leicht haben wird. Der Belgier fand in der aktuellen Saison allerdings ein Rezept auch für viel bessere Spieler als Querrey, sodass wir uns dazu entschieden haben, in diesem Match gerade ihm eine leichte Favoritenrolle zu geben.

Tipp: Sieg Goffin

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei BetVictor (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€