D. Thiem – D. Goffin 02.06.2016, Roland Garros

Thiem – D. Goffin/ Roland Garros – Das letzte Viertelfinalpaar sind zwei junge Tennisspieler, die in den letzten zwei Saisons in der ATP-Weltrangliste aufgestiegen sind. Es handelt sich nämlich um den Österreicher D. Thiem und den Belgier D. Goffin. Thiem triumphierte im Achtelfinalmatch über M. Granollers (3:1), während Goffin den unvorhersehbaren E. Gulbis auch (3:1) geschlagen hat. Beginn: 02.06.2016 – 14:00 MEZ

D. Thiem

Thiem hatte nicht viele Probleme im Match gegen M. Granollers, abgesehen davon, dass er einen Satz im Tiebreak verloren hat (6:2 6:7 6:1 6:4). Dieser zweite gewonnene Satz war eigentlich das einzige Erwähnenswerte, was wir vom Spanier zu sehen bekommen haben. Thiem war in den anderen drei Sätzen viel dominanter, so dass sein Sieg zu keinem Zeitpunkt fraglich war. Dies bestätigen am besten der erste und dritte Satz, in denen Thiem zu zwei Breaks gekommen ist und somit den Satz beendet hat, während der vierte Satz viel ungewisser war, aber Thiem auch weiterhin die Oberhand hatte.

Was die statistischen Kategorien angeht, hatte der Österreicher nur eine schlechtere Prozentquote des erzielten ersten Aufschlags (59%), was aber nicht allzu beeinträchtigend war, da die Realisationsquote desgleichen solide 76% betragen hat. Darüber hinaus kann man aufgrund des Ergebnisses schließen, dass alle anderen statistischen Kategorien zugunsten von Thiem standen, wie zum Bespiel die Zahl der direkt erzielten Punkte (55:26).

D. Goffin

Auch Goffin konnte die Favoritenrolle gegen E. Gulbis im Ganzen rechtfertigen und verbuchte somit einen Sieg (4:2 6:2 6:2 6:3). Wie man das aus dem Ergebnis ersehen kann, war der Lette nur im ersten Satz ein gleichgesetzter Gegner uns sogar auch ein besserer Tennisspieler, während im weiteren Matchverlauf Goffin die Oberhand hatte, so dass nur unklar war, mit welchem Game-Unterschied der Belgier ins Viertelfinale einziehen wird.

Es ist ja schon bekannt, dass Gulbis in den letzten zwei Saisons keine guten Ergebnisse erzielt. Der Einzug ins Achtelfinale des Roland Garros ist für ihn eins der besseren Ergebnisse in der aktuellen Saison. Der Lette hatte unter schlechten Wetterbedingungen mehr Glück und verbuchte im ersten Satz einen Sieg, wonach Goffin allerdings so richtig in Fahrt gekommen ist und in den darauffolgenden drei Sätzen brillante Leistung erbracht hat, so dass er auch ins Viertelfinale eingezogen ist. Was die statistischen Kategorien angeht ist die Statistik der direkt erzielten Punkte interessant (44:18), die zugunsten von Gulbis steht. Dies war dem Letten allerdings nicht von großem Nutzen, da er sogar 68 ungezwungene Fehler begangen hat.

D. Thiem – D. Goffin TIPP

In den bisherigen sechs Matches dieser zwei Tennisspieler war Goffin erfolgreicher, der vier Siege verbucht hat, während Thiem in zwei Matches feiern konnte. In der aktuellen Saison trafen sie einmal aufeinander und zwar beim Australian Open, wo Goffin einen Sieg verbucht hat (6:1 3:6 7:6 7:5).  Thiem holte seine zwei Siege in der letzten Saison in Marseille und Gstaad und interessant ist, dass sie in Gstaad im Finale gespielt haben und er den Titel geholt hat (7:5 6:2). Abgesehen von dieser positiven Statistik von Goffin, ist der Österreicher in diesem Match in leichter Favoritenrolle und aufgrund seiner Leistung während dieses Turniers sind wir der Meinung, dass Thiem den Einzug ins Halbfinale schaffen wird.

Tipp: Sieg Thiem

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,59 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€