I. Dodig – J. Sousa 17.09.2014

I. Dodig – J. Sousa – Neben den ersten vier gesetzten Turnierteilnehmern, sind auch noch G. Müller und P. Mathieu in der zweiten Runde des ATP-Turniers in Metz. Müller hat dabei E. Roger-Vasselin 2:0 bezwungen und Mathieu hat gegen B. Becker gewonnen. In diesem heutigen Duell treffen der Kroate I. Dodig und der Portugiese J. Sousa aufeinander. Beginn: 17.09.2014 – 10:00 MEZ

I. Dodig

Dodig ist momentan auf dem 64. Platz der Weltrangliste und hat bisher nur einen Titel gewonnen. Der einzige Titel gelang ihm vor drei Jahren in Zagreb, als er im Finale Berrer 2:0 bezwang. Die aktuelle Saison begann er in Doha, wo er in der ersten Runde von Brown bezwungen wurde. Bei den Australian Open kam das Aus in der zweiten Runde als er das Match an Dzumhur abgegeben hat. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison hatte er in Zagreb und in Marseille, wo er jeweils im Viertelfinale gegen Cilic bzw. Gasquet verlor, während er in Rotterdam bereits in der ersten Runde von Mathieu geschlagen wurde.

Bei den Turnieren in Dubai und in Indian Wells wurde er jeweils in der ersten Runde bezwungen und in Monte Carlo wurde er von Bust bezwungen. In Barcelona kam Dodig bis zur dritten Runde, wo er gegen Nadal verloren hat und bei den Turnieren in München sowie Madrid konnte er nicht weiter von der ersten Runde kommen. Beim Masters Turnier in Toronto kam das Aus wieder in der dritten Runde, aber beim Roland Garros Turnier, in Cincinnati und bei den US Open schied er jeweils in der ersten Runde aus.

J. Sousa

Sousa befindet sich auf dem 39. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Karriere hat er einen ATP-Titel gewonnen und zwar in der vergangenen Saison beim Turnier in Kuala Lumpur, wo er im Finale Benneteau 2:1 geschlagen hat. In der aktuellen Saison hat der Portugiese in Doha, Sydney und bei den Australian Open gespielt, wo Hanescu, Rosol und Thiem jeweils in der ersten Runde besser waren und nur in Montpellier schaffte er es nach dem Sieg gegen Kamke in die zweite Runde. Ein gutes Ergebnis holte er in Rio de Janeiro, wo er im Viertelfinale gegen Nadal verloren hat, während er in Miami in der dritten Runde von Berdych eliminiert wurde.

In Monte Carlo und in Barcelona schaffte er nicht den Einzug in die zweite Runde (Fognini bzw. Matosevic). Die negative Serie setzte Sousa auch in Madrid, Rom und beim Roland Garros Turnier fort, wo er die zweite Runde wieder nicht erreichen konnte und zwar wurde er jeweils von Cilic, Kukushkin und Djokovic bezwungen. Sein bestes Ergebnis erzielte er in s-Hertogenbosch mit der Platzierung ins Halbfinale, wo er von Becker bezwungen wurde, während er beim Wimbledon das Match der ersten Runde gegen Wawrinka verlor. Ein tolles Ergebnis erzielte Sousa in Bastad, wo er im Finale gegen Cuaves verloren hat. In Hamburg wurde er dann in der zweiten Runde von Rosol gestoppt. Auch bei den US Open kam das Aus in der zweiten Runde und zwar war Goffin 3:0 besser.

I. Dodig – J. Sousa TIPP

Dies hier ist das erste gemeinsame ATP-Match dieser zwei Tennisspieler. Dodig spielt in dieser Saison unter allen Erwartungen und rutscht auf der ATP-Rangliste ständig runter. Sousa hat anderseits in dieser Saison seine beste Ranglistenplatzierung geschafft, wobei sich aber diese erzielten Ergebnisse hauptsächlich auf die Sandturniere beziehen. Was den Untergrund angeht, ist hier eher Dodig im Vorteil. Er ist nämlich trotz der schlechten Ergebnisse in leichter Favoritenrolle. Sousa ist in dieser Saison aber gut genug um zumindest einen Satz gewinnen zu können.

Tipp: Sousa +1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!