E. Gulbis – R. Gasquet 22.02.2014

E. Gulbis – R. Gasquet – Das erste Halbfinalduell des Turniers in Marseille werden der an Position drei gesetzte R. Gasquet und E. Gulbis bestreiten. Den Einzug ins Halbfinale haben sich beide Tennisspieler ohne Satzverlust erkämpft und zwar war Gasquet besser als Dodig, während Gulbis über Mahut triumphierte. Beginn: 22.02.2014 – 14:00 MEZ

E. Gulbis

E. Gulbis befindet sich auf dem 23. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bis jetzt vier Titel gewonnen und zwar holte er in der vergangenen Saison zwei Titel, beim Turnier in Delray Beach und in St. Petersburg. In dieser Saison spielte der Lette im Viertelfinale des Turniers in Doha, wo er gegen Nadal verlor, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde von Querrey gestoppt wurde. In der vergangenen Saison hat Gulbis beim Turnier in Marseille gegen Berdych in der zweiten Runde verloren. Danach folgte der schon erwähnte Titel aus Delray Beach. Ein tolles Spiel lieferte Gulbis in Indian Wells, wo er über die Qualifikation in die vierte Runde gekommen ist, in der er dann gegen Nadal 1:2 verloren hat.

Über die Qualifikation kam er auch in die dritte Turnierrunde in Barcelona, wo er von Raonic gestoppt wurde und das gleiche passierte auch beim Masters Turnier in Rom, wo er von Nadal eliminiert wurde. Den Auftritt beim Roland Garros beendete der Lette in der zweiten Runde durch die Niederlage gegen Monfils, während er in Halle auch in der zweiten Runde gegen Haas verlor. Einen soliden Auftritt verbuchte er beim Wimbledon, wo er in der dritten Runde von Verdasco gestoppt wurde, während er in Stuttgart und in Hamburg jeweils in der zweiten Runde ausschied.

R. Gasquet

R. Gasquet befindet sich auf dem 9. Platz der ATP-Rangliste. Er hat zehn gewonnene Titel, von denen drei aus der vergangenen Saison  bei den Turnieren in Doha, Montpellier und Moskau stammen. Bei den Australian Open ist er bis zur dritten Runde gekommen, in der er dann von Robredo 1:3 gestoppt wurde, während er beim Turnier in Montpellier das Finalmatch gegen Monfils verloren hat. Von den letztjährigen Ergebnissen werden wir das Turnier in Rotterdam erwähnen, wo er in der zweiten Runde von Baghdatis bezwungen wurde. Die Auftritte bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami beendete er in der vierten Runde bzw. dem Halbfinale und zwar sind Berdych bzw. Murray besser gewesen. Eine unerwartete Niederlage kassierte Gasquet in Monte Carlo gegen Fognini und in Madrid ist er im Match gegen Gimeno-Traver in der Favoritenrolle gewesen, konnte aber nur einen Satz gewinnen.

Etwas besser war er in Rom, wo er die dritte Runde erreichte aber das Match gegen Janowicz verloren hat (1:2). Den Auftritt beim Roland Garros Turnier beendete er durch die Niederlage in der vierten Runde gegen Wawrinka. Ein etwas schlechteres Ergebnis erzielte Gasquet beim Wimbledon, wo er in der dritten Runde von Tomic eliminiert wurde. Ein solides Ergebnis holte er in Montreal, wo er im Viertelfinale von Djokovic eliminiert wurde, während er in Cincinnati bereits in der zweiten Runde gegen Isner verlor. Ein tolles Ergebnis erzielte er bei den US Open, indem er bis zum Halbfinale gekommen ist, dort aber gegen Nadal verloren hat. Bis zum Halbfinale ist Gasquet auch bei den Turnieren in Bangkok und Beijing gekommen, wo Raonic und Djokovic besser gewesen sind.

E. Gulbis – R. Gasquet TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der französische Tennisspieler mit 2:0 an. Das erste Mal trafen Gasquet und Gulbis im Jahr 2009 in Rom aufeinander (6:2 1:6 6:4), während sie das zweite Match ein Jahr später in Shanghai bestritten haben (6:1 6:4). Gasquet ist Titelverteidiger und spielt vor eigenem Publikum, aber Gulbis befindet sich in einer sehr guten Form. Dementsprechend erwarten wir ein Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 22 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei youwin (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)