E. Makarova – M. Sharapova 29.01.2015, Australian Open

Makarova – Sharapova / Australian Open – Das erste Frauen-Halbfinale der Australian Open bringt uns ein halbwegs spannendes Duell, das zwischen zwei Russinnen stattfindet. Es handelt sich um Makarova und Sharapova. In der Runde zuvor bezwang Makarova die hochfavorisierte Halep und überließ ihrer Viertelfinalgegnerin gerade mal vier Games. Sharapova schlug die Kanadierin Bouchard und zwar ebenfalls leichter als erwartet. Beginn: 29.01.2015 – 03:30 MEZ

E. Makarova

Makarova ist momentan auf dem 11. Platz der WTA-Rangliste und hat bisher zwei Titel gewonnen. Einer der beiden Titel stammt aus der letzten Saison, wo sie im Finale des Turniers in Pattaya City Pliskova bezwungen hat. Die aktuelle Saison ist sie in Sydney gestartet, wo sie in der zweiten Runde von Navarro bezwungen wurde. Aus der letzten Saison erwähnen nur die wichtigsten Turniere. Ihren letztjährigen AO-Auftritt hat sie in der vierten Runde gegen Na Li beendet. Danach spielte sie noch die dritte Runde von Indian Wells, wo sie von Cibulkova geschlagen wurde. Beim Wimbledon war sie sehr solide und erreichte das Viertelfinale, in dem sie von Safarova geschlagen wurde. Direkt danach gab es wieder zwei sehr gute Ergebnisse und zwar zwei Halbfinalteilnahmen. Zuerst wurde sie Montreal von Radwanska und anschließend beim US Open von Williams bezwungen.

Alles in allem muss man sagen, dass Makarova ziemlich gut drauf ist. Auch ihre AO-Auftritte sind gut gewesen. Vor allem die letzte AO-Partie gegen Halep war eine hervorragende Leistung. Bei dieser Partie spielte Halep nicht so gut und Makarova ging im ersten Satz 3:0 in Führung. Danach haben die Meisten gedacht, dass dies nur eine Momentaufnahme ist, aber Makarova machte im gleichen Tempo weiter und gewann verdientermaßen das Duell gegen die hochfavorisierte Rumänin.

M. Sharapova

Sharapova ist zurzeit die zweitbeste Tennisspielerin der Welt. Sie hat bisher 34 Titel gewonnen und einer der Titel stammt aus dieser Saison und zwar aus Brisbane, wo sie im Finale Ivanovic geschlagen hat. In der letzten Saison hat sie vier Titel gewonnen und zwar in Stuttgart, Madrid, Roland Garros und Beijing. Auch bei ihr erwähnen wir aus der letzten Saison nur die richtig großen Turniere. Ihr letztjähriges AO-Abenteuer beendete sie in der vierten Runde gegen Cibulkova. In Paris erreichte sie das Halbfinale, das sie gegen Pavlychenkova verloren hat.

In Indian Wells verlor sie die dritte Runde gegen Giorgi. In Miami spielte sie sich bis ins Halbfinale, wo sie von Serena bezwungen wurde. Beim diesjährigen AO ist sie bisher sehr gut drauf gewesen. Im Viertelfinale bezwang sie relativ leicht Bouchard und war bei dieser Partie sehr dominant. Vor allem der erste Aufschlag ging ihr sehr gut von der Hand und wenn er gut kommt, dann hat kaum eine Gegnerin eine Chance gegen die stark aufschlagende Russin.

E. Makarova – M. Sharapova TIPP

Die Bilanz der direkten Aufeinandertreffen ist ganz klar auf der Seite von Sharapova. Sie führt die Bilanz 5:0 an. Das letzte Mal sind sie vor zwei Jahren bei diesem Turnier aufeinandergetroffen und es hieß 6:2 6:2. Die direkte Bilanz sagt sehr viel über die Kräfteverhältnisse aus und wir sollten eine andere sehr wichtige Sache auch nicht aus den Augen lassen und zwar die Tatsache, dass Sharapova in dieser Saison noch kein einziges Spiel verloren hat. Wenn man die direkte Bilanz und aktuelle Spielform von Sharapova zusammenzählt, dann ist es klar, dass sie zu Recht hochfavorisiert ist. Wir erwarten die Bestätigung der guten Spielform und dementsprechend erwarten wir von Sharapova, dass sie ins Finale ohne Satzverlust einzieht.

Tipp: Sharapova -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei Unibet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€