F. Delbonis – F. Fognini 21.07.2013

F. Delbonis – F. Fognini – Das Finale des Turniers in Hamburg werden der Qualifikant F. Delbonis und der an Nummer 12 gesetzte F. Fognini bestreiten. Den Einzug in sein erstes ATP Tour-Finale sicherte sich Delbonis nach zwei Tie-Breaks und zwar gegen den an Nummer eins gesetzten Schweizer R. Federer, während Fognini über N. Almagro triumphierte (2:0). Der Turniergewinner bekommt 500 ATP-Punkte und das Preisgeld von 251.200 €, während der Verlierer 300 ATP-Punkte und 114.510 € kriegen wird. Beginn: 21.07.2013 – 15:00 MEZ

F. Delbonis

F. Delbonis besetzt den 114. Platz der ATP-Rangliste und hat bisher keinen ATP-Titel in seiner Karriere gewonnen. In der aktuellen Saison hat er hauptsächlich an den CH-Turnieren teilgenommen. Von den ATP-Turnieren werden wir das Turnier in Vina del Mar erwähnen, wo er über Qualifikation ins Hauptturnier kam. In der zweiten Runde wurde er dann von Nadal bezwungen. In Buenos Aires verlor er im Viertelfinale gegen Almagro, während er bei den French Open das Match der zweiten Runde gegen Youzhny 1:3 verloren hat. In Queen´s Club wurde er von Dukle in der ersten Runde eliminiert. Bei den CH-Turnieren hat er zum Beginn der Saison zwei Titel gewonnen und zwar in Bucaramanga (Odesnik) und in Barranquilla (Bagnis).

F. Fognini

F. Fognini befindet sich auf dem 25. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner professionellen Karriere einen Titel gewonnen und zwar in dieser Saison in Stuttgart als er im Finale besser als Kohlschreiber gewesen ist. Die aktuelle Saison eröffnete er in Sydney, wo er in der zweiten Turnierrunde von Granollers 0:2 bezwungen wurde, während er bei den Australian Open bereits in der ersten Runde eine 3:2-Niederlage gegen Agut kassierte. Ziemlich gute Ergebnisse verbuchte er auf Sandplätzen und zwar in Buenos Aires sowie Acapulco, wo er das Viertel- bzw. das Halbfinale erreichte und in beiden Fällen von Ferrer eliminiert wurde. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami wurde er in der zweiten bzw. dritten Runde von Djokovic sowie Ferrer geschlagen. In der vergangenen Saison hatte er zwei ATP-Finalauftritte und zwar beim Turnier in Bukarest, wo er von Simon 0:2 bezwungen wurde, sowie in St. Petersburg, wo er von Klizan in zwei Sätzen geschlagen wurde. Was die übrigen Ergebnisse aus der vergangenen Saison angeht, werden wir die zweite Runde des Turniers in Monte Carlo erwähnen, wo er von R. Haase in zwei Sätzen eliminiert wurde.

F. Delbonis – F. Fognini TIPP

Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler bei einem ATP-Hauptturnier. Das einzige Match haben sie im Jahr 2011 bestritten und zwar in der ersten Qualifikationsrunde des Masters Turniers in Madrid als der Argentinier einen 3:6 7:6 6:2-Sieg holte. Der Italiener weist in letzter Zeit eine sehr gute Form auf und daher gilt er als Favorit in diesem Duell gegen den Argentinier, für den dieses Finale das beste Ergebnis der Karriere ist. Allerdings hat Delbonis in Duellen gegen Verdasco und Federer einen starken Charakter gezeigt und deshalb sind wir der Meinung, dass er mit Fognini auf jeden Fall mithalten kann. Wir erwarten ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, in dem der psychologische Zustand der Spieler eine große Rolle spielen wird  und woraus ein Match mit einer größeren Anzahl von Games resultieren sollte.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!