F. Fognini – J. Sousa 12.01.2016, ATP Auckland

Fognini – J. Sousa / ATP Auckland – Die erste Analyse des ATP-Turniers in Auckland werden wir dem Match der ersten Runde widmen, in dem der Italiener F. Fognini und der Portugiese J. Sousa aufeinandertreffen. Dies ist zugleich auch eins der interessantesten Matches der ersten Runde und den Meistertitel aus der letzten Saison wird J. Vesely verteidigen, der im Finale A. Mannarino (2:0) geschlagen hat. In diesem Jahr sind die ersten Favoriten D. Ferrer, der beim Turnier in Doha nicht besonders erfolgreich war und gleich hinter ihm sind J. W. Tsonga, J. Isner und K. Anderson. Beginn: 12.01.2016 – 01:00 MEZ

F. Fognini

Fognini ist derzeit auf dem 21. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja kein schlechtes Ranking ist. Wenn man aber bedenkt, dass er vor zwei Saisons der 13. Tennisspieler der Welt war, ist es völlig klar, dass das aktuelle Ranking viel besser sein könnte. Bis jetzt holte er drei ATP-Titel, den letzte davon im Jahr 2014 beim Turnier in Vina del Mar, das es ja nicht mehr im Kalender der ATP-Turniere gibt. Die zwei wichtigsten Ergebnisse aus der letzten Saison holte er bei den Turnieren in Rio de Janeiro und Hamburg, wo er in den Finalmatches von den Spaniern D. Ferrer und R. Nadal geschlagen wurde.

Ein solides Ergebnis verbuchte er auch beim US Open, wo er in der vierten Runde gegen F. Lopez verloren hat. Beim Turnier in Beijing wurde er im Halbfinale von R. Nadal geschlagen. Beim Master Turnier in Shanghai schaffte er die zweite Runde, in der er von K. Anderson bezwungen wurde, und in Vienna wurde er im Rahmen der Viertelfinalmatches noch einmal von D. Ferrer überspielt. Bis zum Saisonende erzielte er kein bedeutendes Ergebnis, so dass es ja klar ist, das Fognini am Saisonende eine etwas bessere Tabellenposition, als die momentane, haben konnte.

J. Sousa

Anders als sein heutiger Gegner befindet sich Sousa derzeit auf dem 33. Platz der ATP-Weltrangliste, was zugleich sein bestes Ranking ist, das er vor dem Ende der letzten Saison erreicht hat. Es ist wichtig zu betonen, dass der Portugiese während der ganzen letzten Saison eine beständige Spielform vorgewiesen hat. Von den bisherigen zwei Titel, holte er einen beim Turnier in Valencia im letzten Jahr und einen im Finalmatch, als er den favorisierten einheimischen Tennisspieler R. Bautista-Agut mit dem Ergebnis (2:1) geschlagen hat.

Außer dem genannten Titel, spielte er noch in drei Finalmatches und zwar bei den Turnieren in Genf, Umag und St. Petersburg, in denen er gegen T. Bellucci, D. Thiem und M. Raonic verloren hat. Aufgrund des Gesagten können wir feststellen, dass er einen größeren Fortschritt in Bezug auf sein aktuelles Ranking erreichen kann. Bald werden wir auch sehen, in welcher Spielform und in welcher Stimmung er zum Saisonauftakt und zum ersten Grand Slam-Turnier in diesem Jahr ankommt.

F. Fognini – J. Sousa TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bis jetzt in drei Matches aufeinander, in denen Fognini etwas erfolgreicher war und im Jahr 2014 in Monte Carlo (5:7 7:5 6:4) und im Jahr 2015 in Shanghai (7:6 6:3) einen Sieg holte. Sousa holte seinen Sieg in der letzten Saison im Viertelfinale des Turniers in Umag (7:6 6:3). Da es sich hier um zwei ziemlich gleichwertige Tennisspieler handelt, die in ihren bisherigen gemeinsamen Matches ziemlich gleichwertige Gegner waren, erwarten wir auch in diesem Match eine größere Zahl der erzielten Games.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€