F. Lopez – D. Brown 23.07.2016, ATP Gstaad

Lopez – D. Brown / ATP Gstaad – Für die Analyse des Halbfinalmatches haben wir und ein Duell beim Turnier in Gstaad ausgesucht, in dem der erstgesetzte Teilnehmer, der Spanier F. Lopez und der 99. Tennisspieler der Welt, der Deutsche D. Brown aufeinandertreffen. Beide Tennisspieler schlugen ihre Gegner im jeweiligen Viertelfinale ohne Satzverlust und zwar triumphierte Lopez über E. Ymer, während Brown M. Youzhny geschlagen hat. Beginn: 23.07.2016 – 11:30 MEZ

F. Lopez

Lopez musste sich als erstgesetzter Teilnehmer dieses Turniers ziemlich anstrengen, um den 157. Tennisspieler der Welt, E. Ymer zu schlagen (6:4 7:6). Für diesen Sieg benötigte der Spanier etwas weniger als zwei Stunden und der schwedische Tennisspieler leistete guten Widerstand, besonders im zweiten Satz, als er viele Breakchancen hatte, die er nicht verwandeln konnte. Interessant ist, dass wir im ganzen Match nur einen Break zu sehen bekamen und zwar Ende des ersten Satzes, als sich Lopez den sehr wichtigen Vorteil verschafft hat (1:0).

Der zweite Satz war ebenfalls ausgeglichen und fast in jedem Game bekamen wir einige Breakchancen auf beiden Seiten zu sehen. Nicht mal eine dieser vielzähligen Breakchancen wurden verwandelt und im zwölften Game des zweiten Satzes hatte Lopez vier Matchbälle auf dem Aufschlag von Ymer, die ebenfalls nicht verwandelt wurden. Der Sieger dieses Matches wurde im Tiebreak des zweiten Satzes bekannt und die Statistik des Matches steht zugunsten von Lopez, der eine Realisationsquote des ersten Aufschlags von sogar 90% hatte.

D. Brown

Brown erzielte mit dem Einzug ins Halbfinale des Turniers in Gstaad eins der besseren Ergebnisse seiner Karriere. Im Viertelfinale spielte er gegen den Veteranen M. Youzhny, der schon seit einigen Saisons bescheidene Ergebnisse erzielt und ist auch in der ATP-Weltrangliste abgestiegen. Der Deutsche benötigte für diesen Sieg eine Stunde und dreizehn Minuten, was ja ein ziemlich schnelles Match ist, da zwanzig Games gespielt wurden. Auch in diesem Match wurden wenige Breakchancen verwandelt, genauer gesagt, jeweils eine in jedem Satz.

Am Anfang des Matches nutzte Brown die Tatsache aus, dass Youzhny das Match ziemlich schlecht eröffnet hat, denn im dritten Game des ersten Satzes holte er nicht mal einen Punkt auf seinem Aufschlagspiel. Den erzielten Vorsprung verteidigte Brown bis zum Ende des Satzes, obwohl er sich ziemlich gequält hat, als er zum Satzgewinn serviert hat. Einen ähnlichen Ereignisverlauf hatten wir auch im zweiten Satz, als Youzhny als erster Breakchancen hatte, die er nicht verwandeln konnte und gleich danach sein Aufschlagspiel verloren hat. Somit verschaffte sich Brown den entscheidenden Vorteil und zog ins Halbfinale ein.

F. Lopez – D. Brown TIPP

Dies ist zugleich auch das erste gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler in einem der ATP-Turniere. Lopez erzielte während der Saison bessere Ergebnisse, was auch sein viel besseres Ranking, im Vergleich zum Ranking seines Gegners, bestätigt. Der Deutsche erbrachte im bisherigen Turnierverlauf ziemlich gute Leistung, aber wir sind nichtsdestotrotz der Meinung, dass Lopez ins Finale einziehen wird.

Tipp: Sieg Lopez

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,53 bei bet365 (alles bis 1,50 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€