F. Lopez – M. Raonic 26.01.2015, Australian Open

Lopez – Raonic / Australian Open – Das zweite Achtelfinalmatch der Australian Open, das wir analysieren werden, werden der Spanier F. Lopez und der Kanadier M. Raonic bestreiten. Den Einzug ins Achtelfinale sicherte sich Lopez ohne Satzverlust gegen J. Janowicz, während Raonic ebenfalls ohne größeren Probleme über B. Becker triumphierte. Beginn: 26.01.2015 – 01:00 MEZ

F. Lopez

Lopez befindet sich auf dem 14. Platz der ATP-Rangliste. Im Vergleich zum Beginn der letzten Saison ist er um 23 Plätze besser platziert. Bisher hat er vier Titel gewonnen. Einen dieser vier Titel gewann er in der vergangenen Saison beim Turnier in Eastbourne. Die aktuelle Saison eröffnete er mit der Niederlage in der zweiten Runde des Turniers in Chennai gegen A. Bedene (damals 156. Platz). Bei den letztjährigen Australian Open hat er das Match der dritten Runde gegen Murray verloren. Ein solides Ergebnis erzielte er in Delray Beach mit der Platzierung ins Viertelfinale, wo er von Johnson geschlagen wurde.

Einige der erwähnenswerten Ergebnisse aus der vergangenen Saison hat er mit der Halbfinalplatzierung beim Masters Turnier in Toronto erzielt, wo er gegen Federer verloren hat. In Shanghai hat er das Halbfinale eine wenig überraschend gegen Simon verloren. Im bisherigen Teil der Australian Open hat der Spanier seine Platzierung gerechtfertigt und im Vergleich zum Turnier in Chennai hat er ein viel besseres Spiel gezeigt. In der letzten Runde hat er den favorisierten Janowicz geschlagen und in diesem Match kam vor allem die keine Anzahl von unerzwungenen Fehlern von Lopez sowie eine größere Anzahl von Service Winner zur Geltung.

M. Raonic

Raonic ist zurzeit der achtbeste Tennisspieler der Welt. Von insgesamt fünf geholten Titeln hat er einen Titel in der letzten Saison in Washington geholt, wo er im Finale besser als Pospisil war. Die letzte Saison war sehr erfolgreich für Raonic, weil er unter Top 10 geschafft hat und somit hatte er seinen Debütauftritt beim Finalturnier in London, wo er aber nicht brillierte. Am Anfang der letzten Saison ist er im Rahmen der Australian Open in die dritte Runde gekommen, wo er dann von Dimitrov eliminiert wurde und bei den Masters Turnieren in Indian Wells sowie Miami hat er das jeweilige Viertelfinalspiel gegen Dolgopolov bzw. Nadal verloren.

Ein gutes Ergebnis erzielte der Kanadier beim Wimbledon Turnier, wo er das Halbfinale gegen Federer verloren hat, während er in Tokio im Finalmatch von Nishikori 1:2 bezwungen wurde. Statistisch gesehen hat er in der letzten Runde der Australian Open locker gesiegt, weil er in fast allen statistischen Kategorien dominierte  (Ass-Service 22:7, die Umsetzung des ersten Aufschlags 83%:62% und Service Winner 46:21).

F. Lopez – M. Raonic TIPP

Beide Tennisspieler haben jeweils 2 Siege geholt in den direkten Duellen. In der vergangenen Saison trafen sie einmal aufeinander und zwar im Viertelfinale des Masters in Toronto, wo Lopez einen 6:4 6:7 6:3-Sieg holte. Raonic gilt als klarer Favorit in diesem Match, aber wenn man berücksichtigt, dass der Spanier sehr gutes Spiel bei diesem Turnier zeigt sowie seinen Sieg im letzten Duell gegen Raonic, dann erwarten wir zu Recht, dass er mindestens einen Spielsatz gewinnt.

Tipp: Lopez +2,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei betsson (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€