F. Lopez – R. Haase 24.07.2016, ATP Gstaad

Lopez – Haase / ATP Gstaad – Das Finale des Turniers in Gstaad werden der an Position eins gesetzte Spanier F. Lopez und die angenehmste Überraschung des Turniers, der Niederländer R. Haase, bestreiten. Lopez hat sich den Finaleinzug in einem Drei-Satz-Match gesichert, während Haase ohne Satzverlust über P. Mathieu triumphierte. Beginn: 24.07.2016 – 13:00 MEZ

F. Lopez

Lopez rechtfertigte im Halbfinalmatch gegen den sehr guten D. Brown seine Favoritenrolle und nach einer Stunde feierte er mit 4:6 6:3 6:3. Das Match eröffnete Brown viel besser, er war beim eigenen Aufschlag sehr sicher und Mitte des ersten Durchgangs kam er zum Break und später auch zur 1:0-Führung in Sätzen.

Im weiteren Verlauf des Matches hat Lopez das Niveau seines Spiels deutlich erhöht und so kam Brown nicht mehr zu den Break-Chancen. Vor dem Ende des zweiten Satzes, genauer gesagt im achten Game, konnte Brown dem Druck nicht mehr standhalten und zwar im ungünstigsten Moment, er verlor sein Aufschlagspiel und somit konnte Lopez ausgleichen (1:1). Dadurch wurde Brown aus dem Rhythmus gebracht und Lopez hatte keine Probleme im dritten Durchgang zwei Breaks zu holen, die ihm den Finaleinzug sicherten. In den meisten statistischen Kategorien war Lopez besser. Hier werden wir noch erwähnen, dass Brown sogar acht Doppelfehler machte.

R. Haase

Haase hat seit vier Saisons kein beneidenswertes Ergebnis geholt und nun steht er sogar im Finale des Turniers in Gstaad. Derzeit befindet er sich auf dem 95. Platz in der ATP-Rangliste, während er sein bestes Ranking 2012 hatte als er den 33. Platz besetzte. In seiner bisherigen Karriere holte Haase zwei ATP-Titel. Beide Titel gewann er auf Sand und zwar beim Turnier in Kitzbühel, 2011 und 2012.

Was die Ergebnisse aus dieser Saison betrifft, hat er das beste Ergebnis beim Turnier in Acapulco verbucht, wo er im Viertelfinale von A. Dolgopolov eliminiert wurde. Bei allen anderen Auftritten auf der ATP Tour schied dieser niederländische Tennisspieler bereits in der Qualifikation oder in einer der ersten zwei Turnierrunden aus. Was das Match gegen Mathieu im Halbfinale dieses Turniers angeht, kann man ruhig sagen, dass uns Haase eine kleine Überraschung bereitete, da Mathieu als Favorit galt. Das Match war sehr ausgeglichen, aber Haase kam in den beiden Tie-Breaks besser zurecht und gewann somit das Match.

F. Lopez – R. Haase TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Haase mit 3:1 an. Es ist wichtig zu sagen, dass Lopez im Gegensatz zu den meisten Spaniern viel bessere Ergebnisse auf Hartplatz verbucht hat, da er alle vier seiner Titel auf hartem Untergrund holte. Im Gegensatz zu ihm gewann Haase seine zwei Titel auf Sand und was noch wichtiger zu sagen ist, dass er alle drei Siege gegen Lopez gerade auf diesem Untergrund holte. Deshalb finden wir, dass es keine Überraschung sein wird, wenn Haase in diesem Match gegen den favorisierten Lopez zumindest einen Satz gewinnt.

Tipp: Haase +1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€