F. Lopez – R. Haase 29.04.2015, ATP Estoril

Lopez – Haase / Estoril – In der zweiten Turnierrunde in Estoril treffen der Spanier F. Lopez und der Niederländer R. Haase aufeinander. Die zweite Runde erreicht Haase durch den 2:1-Sieg gegen R. Berankis, während Lopez als erstgesetzter Turnierteilnehmer in der ersten Runde keine Verpflichtungen hatte. Beginn: 29.04.2015 – 13:00 MEZ

F. Lopez

Lopez ist auf dem 12. ATP-Ranglistenplatz und das ist auch seine beste Platzierung bis jetzt. Die Platzierung erreichte er in den letzten zwei Saisons, in dem er jeden Monat kleine Fortschritte gemacht hat. Der Spanier weist also eine gute Spielform vor und macht auch ständig Fortschritte. Die aktuelle Saison fing er mit dem Auftritt beim Turnier in Chennai an, wo er bereits in der zweiten Runde von Beden geschlagen wurde. Danach ist er bei den Australian Open in die vierte Runde eingezogen, wurde aber dort nach einem Fünf-Satz-Match gegen Raonic eliminiert.

Auch beim Turnier in Quito hat Lopez gute Ergebnisse erzielt, da er ins Finale eingezogen ist und dort aber trotz der Favoritenrolle gegen Burgos verloren hat. In Dubai war er dann nicht so gut und kassierte eine Zweitrundenniederlage gegen Ilhan. Beim Masters Turnier in Indian Wells hat er das Viertelfinalmatch gegen Murray verloren. Beim Masters Turnier in Miami kam das Aus wieder in der zweiten Runde, und zwar war dieses Mal D. Thiem 2:1 besser. In Barcelona wurde Lopez in der dritten Runde von seinem Landsmann Andujar eliminiert.

R. Haase

Haase ist auf der 101. ATP-Ranglistenposition. Mitte des Jahres 2012 war er auf dem 33. Ranglistenplatz und diese Zahlen beweisen auch, wie er in den letzten drei Saisons gespielt und was für Ergebnisse er erzielt hat. In seiner bisherigen Karriere hat er zwei ATP-Titel gewonnen, und zwar beide in Kitzbühel (2011 und 2012). In der aktuellen Saison sieht es wieder nicht besonders gut aus und Haase  ist mehrere Male in der jeweiligen ersten Runde ausgeschieden.

Das war der Fall bei den Turnieren in Chennai, Auckland, Australian Open, Zagreb, Rotterdam, Marseille und Acapulco. Die danach geholte Platzierung in die dritte Runde des Masters Turniers in Indian Wells war somit ein großartiger Erfolg für Haase. Im Vergleich zu den oben erwähnten Ergebnissen ist der Einzug in die zweite Runde des Turniers in Miami auch ein positives Ergebnis, während er beim Masters Turnier in Monte Carlo über die Qualifikation in die Hauptauslosung gekommen ist. Aber bereits in der ersten Runde war A. Ramos besser.

F. Lopez – R. Haase TIPP

Der direkte Vergleich dieser zwei Tennisspieler steht 2:1 zugunsten von Haase. Der Niederländer hat beide Siege gegen Lopez auf Sandplatz geholt, und zwar 2011 in Kitzbühel (1:6 6:4 6:3) sowie 2013 in Gastaad (4:6 6:1 6:4). Der Spanier holte seinen Sieg 2012 bei den US Open (6:3 7:5 6:2). Wäre dieses Match auf Hartplatz, dann würde man ohne groß darüber nachzudenken Lopez den Vortritt geben. Der Spanier ist zwar auch in diesem Fall in der Favoritenrolle, aber Haas hat auf Sandplatz größere Chancen. Das hat er mit den zwei vorherigen Siegen auch bewiesen und wir glauben, dass er auch jetzt zumindest einen Satz gewinnen kann.

Tipp: Haase +1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,57 bei Unibet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€