G. Garcia-Lopez – F. Verdasco 27.10.2015, ATP Valencia

Garcia-Lopez – Verdasco / ATP Valencia – Die Analyse des Turniers in Valencia werden wir mit dem Duell zwischen zwei heimischen Tennisspielern beginnen und zwar G. Garcia-Lopez und F. Verdasco. Der Titelverteidiger aus der letzten Saison ist A. Murray, der im Finale über T. Robredo 2:1 triumphierte. Murray wird in Valencia dieses Mal nicht dabei sein und so gilt der erstgesetzte D. Ferer als Hauptfavorit. Beginn: 27.10.2015 – 13:00 MEZ

G. Garcia-Lopez

Garcia-Lopez besetzt den 26. Platz in der ATP-Rangliste und seine beste Platzierung hatte er im Jahre 2011 als er den 21. Platz besetzte. Die aktuelle Platzierung stellt im Vergleich zum Saisonanfang einen Fortschritt dar, aber der gute Eindruck wird durch ständige Oszillationen in seinem Spiel kaputtgemacht. Bisher hat er fünf ATP-Titel gewonnen, davon zwei in dieser Saison bei den Turnieren in Zagreb und in Bukarest, wo er in Finalmatches über Seppi bzw. Vesely triumphierte.

Ein solides Ergebnis verbuchte er bei den Australian Open, wo er in der vierten Runde gegen Wawrinka heftigen Widerstand leistete. Eines der besseren Ergebnisse in dieser Saison holte er beim Turnier in Estoril, wo er im Halbfinale gegen Gasquet verlor. Bei den US Open wurde er in der dritten Runde von T. Berdych eliminiert, während er in Metz im Viertelfinale von M. Klizan gestoppt wurde. Ein weiteres Finale spielte er in Shenzhen, wo er gut gespielt hat, aber dennoch von Berdych besiegt wurde. Danach folgten zwei Erstrundenniederlagen in Folge und zwar in Peking und in Shanghai (Karlovic bzw. Bautista-Agut).

F. Verdasco

Verdasco befindet sich momentan auf dem 45. Platz in der ATP-Rangliste, was um einiges schlechter ist im Vergleich zum Saisonanfang als er den 33. Platz besetzte. Seine beste Platzierung hatte er 2009 als er den 7. Platz belegte. Eines der besseren Ergebnisse in dieser Saison erreichte er in Houston, wo er als Titelverteidiger im Halbfinale gegen S. Querrey verlor. Ein erwähnenswertes Ergebnis erzielte er auch beim Turnier in Miami, wo er in der vierten Runde gegen  J. Monaco verlor.

Ein weiteres Halbfinale erreichte er beim Turnier in Quito, wo er eine 6:7 6:7-Niederlage gegen F. Lopez kassierte. Alle anderen Turniere, an denen Verdasco in dieser Saison teilnahm, beendete er in einer der ersten drei Runden. Wir werden noch seinen letztjährigen Auftritt in Valencia erwähnen, als er in der zweiten Runde von D. Ferrer überspielt wurde (6:3 6:3).

G. Garcia-Lopez – F. Verdasco TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Verdasco mit 6:1 an. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler zwei Mal aufeinander und zwar in Dubai (7:5 6:4) sowie beim Masters in Madrid (4:6 6:2 6:3) und beide Male war Verdasco erfolgreicher. Den einzigen Triumph über Verdasco erzielte Garcia-Lopez 2009 beim Masters in Cincinnati (7:6 7:6). Nach den Ergebnissen in den direkten Duellen zu urteilen, gilt Verdasco als klarer Favorit, aber beide Tennisspieler  befinden sich momentan in nicht so guten Spielformen und daher erwarten wir ein ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betsson (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€