G. Garcia-Lopez – G. Müller 09.06.2016, ATP s-Hertogenbosch

Garcia-Lopez – Müller / ATP s-Hertogenbosch – In der zweiten Runde des Turniers in s-Hertogenbosch treffen der Spanier G. Garcia-Lopez und der Luxemburger G. Müller aufeinander. Müller ist auf dem siebten Platz der Setzliste und erreichte die zweite Runde durch den Sieg gegen den heimischen Tennisspieler R. Haase, während Garcia-Lopez V. Pospisil schlagen konnte. Beginn: 09.06.2016 – 11:00 MEZ

G. Garcia-Lopez

Garcia-Lopez rutsch auf der ATP-Rangliste langsam herunter und ist zurzeit auf dem 53. Platz, was viel schlechter ist als seine beste Platzierung bis jetzt, und zwar befand er sich im Jahr 2011 auf der 23. Position. In seiner bisherigen Karriere konnte dieser Spanier fünf ATP-Titel gewinnen. Zwei von den Titeln stammten aus der letzten Saison und zwar aus Zagreb sowie Bukarest. Beim Turnier in Bukarest erzielte er auch sein bestes Ergebnis dieser Saison. Er spielt nämlich im Halbfinale mit, verlor jedoch gegen F. Verdasco.

Was die erste Runde des aktuellen Turniers angeht, traf Garcia-Lopez auf V. Pospisil, der in dieser Saison nicht annähernd so gut spielt wie in den letzten zwei Jahren. Der Spanier gewann auch 7:6 6:2 und zog so in die zweite Runde ein. Pospisil konnte zuerst den Break holen, aber kurz vor dem Ende des ersten Satzes versiebte er diesen Vorsprung und verlor den ersten Satz. Das hat ihn in der Fortsetzung völlig auseinandergebracht und der Spanier konnte das Match problemlos zu Ende bringen.

G. Müller

Auch Müller hat etwas nachgelassen und befinde sich zurzeit auf dem 44. ATP-Ranglistenplatz, während er in seiner professionellen Karriere keinen einzigen Titel gewinnen konnte. In der aktuellen Saison hat er keine erwähnenswerten Ergebnisse erzielt, während seine Ergebnisbilanz 10:10 steht. Am Anfang der Saison ist er jedoch ins Halbfinale des Turniers in Sydney eingezogen, wo er von Dimitrov gestoppt wurde. Den zweiten Halbfinaleinzug schaffte Müller in dieser Saison beim Turnier in Sofia, wo dann R. Bautista-Agut besser war.

Das Erstrundenmatch von Müller dauerte rund 90 Minuten und dabei konnte er den heimischen Tennisspieler R. Haase schlagen (7:6 6:4). Wie man sehen kann, war das Match ziemlich ausgeglichen und es gab nur einen Break. Müller hatte aber beim Tie-Break mehr Glück und konnte in der Fortsetzung auch seine Breakchance nutzen und den Einzug in die zweite Runde schaffen.

G. Garcia-Lopez – G. Müller TIPP

Zwei von drei vorherigen gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler hat Garcia-Lopez gewonnen, während Müller in der aktuellen Saison beim Turnier in Sofia gewinnen konnte (7:6 6:4). Wir sehen Müller hier in leichter Favoritenrolle, da ihm der schnelle Grasuntergrund besser passt und sein schnelles Aufschlagspiel hier besser zur Geltung kommen sollte.

Tipp: Sieg Müller

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€