G. Monfils – M. Raonic, 11.06.13 – ATP Halle

Nach den French Open erwartet uns eine Serie der Rasenturniere, die als Vorbereitung der Tennisspieler für das bevorstehende Grand Slam Turnier, Wimbledon, dienen sollen. In der Zeit von 10.06. -16.06. wird das ATP-Turnier in Halle stattfinden und das Preisgeld beträgt 683.665 €. Der Titelverteidiger aus der vergangenen Saison ist T. Haas, der im Finale besser als Federer gewesen ist (2:0). Das erste Match, das wir analysieren werden, werden der Franzose G. Molfis und der Kanadier M. Raonic bestreiten. Beginn: 11.06.2013 – 12:00

G. Monfils belegt den 81. Platz in der ATP-Rangliste und in seiner  bisherigen Karriere hat er vier ATP-Titel gewonnen. Den letzten Titel holte er im Jahr 2011 beim Turnier in Stockholm. In dieser Saison nahm er beim Turnier in Doha teil, wo er im Viertelfinale von Brands 1:2 bezwungen wurde, während er in Auckland im Halbfinale eine 0:2-Niederlage gegen Ferrer kassierte. Bei den Australian Open wurde er in der dritten Runde von Simon bezwungen. Danach wurde er bei den Turnieren in Rotterdam und in Marseille jeweils in der ersten Runde bezwungen und zwar von Del Potro bzw. Granollers, während er zwei Niederlagen in Folge gegen Brands in Bukarest und in München kassierte. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison hat er in Nizza erzielt als er im Finale stand, aber er wurde von Montanes geschlagen.

M. Raonic ist momentan der 16. Spieler der ATP-Rangliste und hat bisher vier ATP-Titel gewonnen. Ein Titel ist aus der aktuellen Saison und zwar aus San Jose, als er im Finale Haas geschlagen hat. In der aktuellen Saison trat er noch in Brisbane auf, wo er überraschenderweise in der zweiten Runde von Dimitrov geschlagen wurde. Bei den Australian Open kam er bis in die vierte Runde, in der er von Federer gestoppt wurde. Eine weitere vierte Runde spielte er in Indian Wells, wo er von Tsonga bezwungen wurde. Beim Masters Turnier in Monte Carlo wurde er in der zweiten Runde von Nieminen gestoppt, während er in Barcelona das Halbfinalmatch gegen Nadal verloren hat. Danach folgten zwei schlechte Ergebnisse bei den Masters Turnieren in Madrid und in Rom, wo er in der zweiten bzw. in der ersten Runde von Verdasco bzw. Kohlschreiber eliminiert wurde.

Diese beiden Tennisspieler sind bisher nur einmal aufeinander getroffen und zwar 2011. im Halbfinale des Turniers in Stockholm als Franzose einen 6:7 6:4 6:3-Sieg geholt hat. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Raonic seit damals große Fortschritte gemacht hat. Es ist schwer zu prognostizieren, wie die Spieler auf den Wechsel des Untergrundes reagieren werden, aber aufgrund des äußerst starken Aufschlages finden wir dass der Kanadier größere Chance auf das Weiterkommen in die nächste Runde hat.

Tipp: Sieg Raonic

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,62 bei betvictor (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!