G. Monfils – N. Almagro 02.09.2016, US Open

Monfils – N. Almagro / US Open – Die nächste Analyse der dritten Runde widmen wir noch einem Franzosen und zwar G. Monfils, der gegen den Spanier N. Almagro spielt. Was die Matches der letzten Runde angeht, triumphierten beide Tennisspieler über ihre Gegner ohne Satzverlust und zwar verbuchte Monfils einen Sieg gegen J. Satral, während Almagro P. Cuevas geschlagen hat. Beginn: 02.09.2016 – 17:00 MEZ

G. Monfils

Monfils spielt in der aktuellen Saison ziemlich gut und verbuchte somit 35 Siege und gerade mal 11 Niederlagen. Momentan besetzt er den 12. Platz der ATP-Weltrangliste und sein bestes Ranking hatte er Mitte 2011, als er der 7. Tennisspieler der Welt war. In den letzten 12 Jahren seiner professionellen Karriere holte er sechs Titel, einen davon in der aktuellen Saison und zwar beim Turnier in Washington, wo er im Finalmatch über I. Karlovic triumphiert hat (2:1).

Eins der besseren Ergebnisse in der aktuellen Saison erzielte er auch beim Masters-Turnier in Toronto, wo  er im Halbfinale erwartungsgemäß von N. Djokovic bezwungen wurde. Das vor Kurzem gespielte Masters-Turnier in Cincinnati beendete er in der dritten Runde, wo er das Match gegen D. Thiem aufgegeben hat. Was die anderen Ergebnisse in diesem Jahr angeht, dürfen wir die Platzierung ins Finale des Masters-Turniers in Monte Carlo nicht vergessen, in dem Monfils in den ersten zwei Sätzen gegen Nadal ein völlig gleichgesetzter Gegner war, aber im dritten Satz fehlte ihm dann die nötige Kraft, so dass der Spanier den Titel holte.

N. Almagro

Almagro hatte in den letzten zwei Saisons mit vielen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen, so dass er viele schlechte Ergebnisse erzielt hat und somit nicht mehr in der Spitze der ATP-Weltrangliste war. Somit hatte er das beste Ranking seiner Karriere im Jahr 2011, als er zu den „Top 10“ Tennisspielern der Welt zählte. Momentan besetzt er den 48. Platz der ATP-Weltrangliste, was am besten seine momentan absteigende Formkurve bestätigt. Nichtsdestotrotz holte Almagro beim Turnier in Estoril ganz unerwartet seinen 13. Titel, als er im Finale über P. Carreno-Busta triumphiert hat (2:1).

Einen Titel konnte Almagro auch beim Turnier in Buenos Aires holen, wo er im Finale gespielt hat, in dem er von D. Thiem bezwungen wurde. Dies ist zugleich auch alles Erwähnenswerte, was die Auftritte von Almagro in der aktuellen Saison angeht. Alle anderen Turniere beendete er in den ersten zwei Runden und somit hat er eine Ergebnisbilanz von (18:16). In der letzten Saison spielte Almagro in den Qualifikationen des US Open, in denen er es bis zur zweiten Runde schaffte, so dass die diesjährige Platzierung in die dritte Runde der Hauptauslosung ein sehr gutes Ergebnis ist.

G. Monfils – N. Almagro TIPP

Die Statistik der gemeinsamen Duelle dieser zwei Tennisspieler führt Almgaro (3:2) an. Man muss allerdings bedenken, dass diese Matches vor langer Zeit gespielt wurden, als Almagro eine viel bessere Spielform vorgewiesen hat. In der aktuellen Saison erzielte Monfils viel bessere Ergebnisse, so dass der Franzose seine Siegesserie fortsetzen und somit auch in die vierte Runde einziehen sollte.

Tipp: Monfils -5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei sportingbet (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€