G. Monfils – P. Cuevas 29.05.2015, Roland Garros

Monfils – Cuevas / Roland Garros – Die dritte Runde der French Open eröffnen wir mit der Analyse des Duells zwischen dem Franzosen G. Monfils und dem Uruguayer P. Cuevas. Den Einzug in die dritte Runde sicherte sich Monfils gegen D. Schwartzman schwieriger als erwartet, während Cuevas ein wenig unerwartet besser als D. Thiem gewesen ist. Beginn: 29.05.2015 – 11:00 MEZ

G. Monfils

Monfols befindet sich auf dem 14. Tabellenplatz in der ATP-Rangliste, aber häufige Verletzungen und Abwesenheit hinderte ihn daran, um näher an seine beste Platzierung aus dem Jahr 2011 zu kommen, als er der siebtbeste Tennisspieler in der Welt gewesen ist. Bisher hat er fünf Titel gewonnen und den letzten Titel holte er in der vergangenen Saison in Montpellier als er im Finale über seinen Landsmann R. Gasquet 2:0 triumphierte. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison war der Finaleinzug in Marseille, wo er von Simon geschlagen wurde.

Gute Ergebnisse verbuchte er nicht in Monte Carlo und in Bukarest, wo er jeweils im Halbfinale von Berdych und Garcia-Lopez geschlagen wurde. Im Match der zweiten Runde gegen Schwartzman galt Monfils als klarer Favorit, aber am Ende brauchte er fünf Sätze, um weiterzukommen. Schwartzman eröffnete das Match viel besser und gewann den ersten Satz. Nach dem dritten Durchgang führte Schwartzman mit 2:1, aber Monfils hat im vierten und im fünften Satz einen Gang höher geschaltet und kam somit zum erwarteten Sieg.

P. Cuevas

Cuevas besetzt den 23. Platz in der ATP-Rangliste, was um zwei Plätze schlechter ist im Vergleich zu seiner besten Platzierung Ende März in dieser Saison. In seiner bisherigen Karriere holte er drei ATP-Titel. Ein Titel stammt aus dieser Saison als er im Sao Paulo-Finale über L. Vanni 2:1 triumphierte. Solide Auftritte hatte er in Rio de Janeiro und in Buenos Aires, wo er im Viertelfinale über Monaco und Nadal triumphierte.

Neben dem geholten Titel in dieser Saison hat er noch ein gutes Ergebnis in Istanbul gemacht, wo er im Finale gegen Federer einen heftigen Widerstand leistete. In der zweiten Runde der French Open hat er einen 7:6 7:5 6:7 7:5-Sieg gegen D. Thiem geholt. Wir bekamen ein  sehr ausgeglichenes Match zu sehen, in dem am Ende der Uruguayer geschickter und mehr Glück hatte.

G. Monfils – P. Cuevas TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Monfils mit 1:0 an. Diesen einzigen Sieg holte er 2008 bei den US Open (6:4 6:4 6:1). Auch in diesem Duell vor eigenem Publikum gilt Monfils als Favorit, aber der Uruguayer spielt in dieser Saison sein bestes Tennis in der Karriere, weshalb wir der Meinung sind, dass er mit Monfils mithalten kann. Dementsprechend tippen wir auf eine größere Anzahl von Spielsätzen.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,53 bei betsson (alles bis 1,52 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€