G. Simon – J. Tipsarevic, 23.10.12 – ATP Valencia

In der nächsten Woche werden zwei Tennisturniere gespielt und zwar in Valencia und in Basel. Beide Turniere sind aus der Kategorie 500. Wir haben für unsere erste Analyse ein Duell aus Valencia ausgewählt. Es handelt sich um das Treffen des Franzosen Simon und des Serben Tipsarevic. In Valencia wird ansonsten auf dem harten Untergrund um 1.424.850€ Preisgeld gespielt. Der Titelverteidiger ist Granollers, der im letztjährigen Finale Monaco geschlagen hat. Beginn: 23.10.2012 – 10:00

G. Simon befindet sich momentan auf dem 19. Platz der Weltrangliste. Er hat bisher neun Turniere gewonnen und einer der Titel ist aus der aktuellen Saison und zwar aus Bukarest. In der letzten Saison hat er zwei Titel geholt. Die beiden gewonnenen Turniere wurden in Sydney und in Hamburg gespielt, als er im Finale Troicki bzw.  Almagro bezwungen hat. Diese Saison hat er in Brisbane angefangen, wo er erst im Halbfinale von Dolgopolov gestoppt wurde. Beim anschließenden Grand Slam in Australien hat er nur die zweite Runde erreicht, in der Benneteau besser gewesen ist. Auch bei den Turnieren in Buenos Aires und in Sao Paolo kam er nicht über die zweite Runde hinaus, da Berlocq bzw. Nalbandian einfach zu gut gewesen sind. Bei den Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami kam er bis ins Viertelfinale, wo ihn Isner bzw. Murray bezwungen haben. In Monte Carlo stoppte ihn im Halbfinale Nadal und jeweils in der dritten Runde kam für ihn das Aus in Madrid gegen Tipsarevic, in Rom gegen Ferrer und beim Roland Garros gegen Wawrinka. Beim großen Wimbledon in London stoppte ihn in der zweiten Runde Malisse und zwar 3:0 in Sätzen. Ebenfalls in der zweiten Runde endete das Turnier in Toronto, aber gegen Haas. Und zuletzt beim letzten Grand Slam des Jahres US Open kam er bis in die dritte Runde, in der er von Fish bezwungen wurde.

J. Tipsarevic ist zurzeit Neunter der ATP-Weltrangliste. Er hat drei Titel gewonnen und zwar in Moskau (Finale gegen Troicki), in Kuala Lumpur (Finale gegen Baghdatis) und in dieser Saison in Stuttgart (Finale gegen Monaco). Die Saison hat er in Chennai angefangen, wo er im Finale von Raonic 1:2 bezwungen wurde. Beim anschließenden Australian Open kam er in die dritte Runde, in der ihn Gasquet geschlagen hat. In Dubai schlug ihn im Viertelfinale Djokovic. Bei den Masters in Indian Wells und Miami kam er nicht über Nalbandian bzw. Murray hinaus und in Monte Carlo war Simon einfach der bessere Spieler. Beim Wimbledon erspielte er sich die dritte Runde, wo er überraschenderweise von Youzhny gestoppt wurde. In Toronto erreichte Tipsarevic das Halbfinale, in dem er das Spiel gegen Djokovic verloren hat. In Cincinnati gab er das Match der zweiten Runde an Andujar auf und zuletzt beim letzten Grand Slam der Saison US Open wurde er im Viertelfinale von Ferrer geschlagen.

Die Bilanz der direkten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Spielern steht auf der Seite des Franzosen und beträgt 5:2. Den ersten Sieg des Serben gab es in dieser Saison und zwar beim Turnier in Madrid, als der Serbe 7:6 5:7 6:1 gewonnen hat. Der zweite Sieg von Tipsarevic stammt aus dem zuletzt gespielten Turnier in Tokio, wo Tipsarevic 4:6 6:3 6:1 gewonnen hat. In dieser Saison gab es zwei weitere Aufeinandertreffen, die in Monte Carlo und Bangkok stattgefunden haben und die Simon 6:0 4:6 6:1 und 6:4 6:4 gewonnen hat. Trotz der negativen Bilanz des Serben glauben wir an seinen Sieg von Tipsarevic, weil er sich zurzeit in einer besseren Spielform befindet. Das letzte Duell hat ebenfalls Tipsarevic gewonnen und gleichzeitig ist er sehr motiviert, da er jeden Punkt braucht um in die Top 8 reinzurutschen. Die Top 8 der Weltrangliste berechtigt nämlich zur Teilnahme am Saisonfinale.

Tipp: Sieg Tipsarevic

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,63 bei bwin (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Wie man im letzten Kapitel sehen kann, sind die meisten Duelle der beiden Spieler voller Wendungen und Spannung. Wir erwarten in diesem achten Aufeinandertreffen des Franzosen und Serben einen ähnlichen Matchverlauf, was also bedeutet, dass wir viele Games sehen werden.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei paddypower (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!