G. Simon – M. Baghdatis, 14.08.12 – ATP Cincinnati

Das Duell der ersten Runde des Masters-Turniers in Cincinnati werden der Franzose G. Simon und der Zypriot M. Baghdatis bestreiten. Bis zu diesem Zeitpunkt hat sich B. Tomic den Einzug in die zweite Runde gesichert, da er im Duell gegen Harrison einen 2:0-Sieg holte. Beginn: 14.08.2012 – 22:30

G. Simon befindet sich momentan auf dem 15. Platz der ATP-Liste. In seiner Karriere hat er zehn gewonnene Titel, eines davon in Bukarest dieses Jahres.  Zwei Titel wurden im letzten Jahr gewonnen, als er bei den Turnieren in Sydney und Hamburg der Beste gewesen ist, indem er im Finale Troicki bzw. Almagro besiegt hat. Diese Saison eröffnete er in Brisbane, wo er im Halbfinale von Dolgopolov bezwungen wurde, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde gestoppt wurde und zwar vom Landsmann Benneteau (2:3). In San Paolo und Buenos Aires wurde er in der zweiten Runde eliminiert und zwar von Nalbandian und Berlocq in jeweils zwei Sätze. In Indian Wells und in Miami erreichte er die vierte Runde, wo er gegen Isner bzw. Murray verlor. Beim Turnier in Monte Carlo verlor er gegen Nadal im Halbfinale, während er in Madrid, Rom und bei den French Open in der dritten Runde der Turniere gestoppt wurde und zwar von Tipsarevic, Ferrer und Wawrinka. In Wimbledon wurde er von Malisse in der zweiten Runde mit 3:0 bezwungen, während er das Turnier in Toronto ebenfalls in der zweiten Runde beendete und zwar nach der Niederlage gegen T. Haase (0:2).

Baghdatis ist ansonsten der 45. Spieler der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher vier Titel gewonnen. In der letzten Saison gelang ihm gar kein Turniergewinn. Der letzte Turniersieg ist zwei Jahre alt und stammt aus Sydney. In dieser Saison hat Baghdatis das Turnier in Brisbane gespielt, wo er im Viertelfinale von Murray geschlagen wurde. In Sydney kam er bis zum Halbfinale, aber da war Benneteau besser. Bei den Australian Open kam er nur bis zur zweiten Runde, da er von Wawrinka 1:3 in Sätzen bezwungen wurde. In Zagreb verlor er das Halbfinale gegen Lacko und zwar 0:2 in Sätzen. In Doha verlor er mit dem identischen Ergebnis das Spiel der ersten Runde gegen Tsonga. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami bezwangen ihn Dolgopolov in der dritten Runde bzw. Djokovic in der zweiten Runde. In München kam er bis zum Viertelfinale, wo ihn Haas bezwungen hat. Bei den Sandplatz Masters Turnieren in Madrid und Rom flog er jeweils in der ersten Runde raus und zwar gegen Garcia-Lopez bzw. Fognini. Bei den Roland Garros kam er eine Runde weiter, aber da fegte ihn Almagro vom Platz. In Wimbledon und bei den OS in London kam der Zypriot nicht über die dritte Runde hinaus, da ihn Murray zwei Mal gestoppt hat. In Toronto kassierte er eine 0:2-Niedelage gegen Cilic.

Die Statistik der direkten Duelle führt Baghdatis mit 2:1 an. Das erste Mal sind diese beiden Tennisspieler im Jahr 2007 in Marseille aufeinandergetroffen und damals feierte Simon einen 6:4 7:6-Sieg. Baghdatis revanchierte sich für diese Niederlage beim Turnier in Halle (6:3 6:3). Das letze direkte Duell wurde im Jahr 2010 in Dubai gespielt und der Zypriot feierte einen 7:6 6:4-Sieg. In den vergangenen zwei Saisons hat Simon viel bessere Ergebnisse verbucht als sein heutiger Gegner, unabhängig vom Untergrund, auf dem gespielt wurde. Daher erwarten wir den Einzug des Franzosen in die nächste Runde.

Tipp: Sieg Simon

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei sportingbet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!