I. Sijsling – J. Melzer, 19.02.13 – ATP Memphis

In der Zeit von 16. – 24.02. findet in Memphis das zweite diesjährige ATP-Turnier aus der Kategorie 500 statt. Das Turnier wird auf dem Hartplatz gespielt und das Preisgeld beträgt 1.212.750 $. Der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr ist J. Melzer, der im Finale besser als Raonic gewesen ist. Die gesetzten Spieler sind unter anderen M. Cilic, M. Raonic, J. Isner, F. Verdasco… Heute werden wir das Match zwischen dem Titelverteidiger J. Melzer und dem Niederländer I. Sijsling analysieren. Beginn: 19.02.2013 – 17:00

I. Sijsling befindet sich auf dem 77. Platz der ATP-Rangliste und hat in seiner bisherigen Karriere keinen Titel gewonnen. Diese Saison eröffnete er beim Turnier in Chennai, wo er eine 0:2-Niederlage gegen Stebe bereits in der ersten Runde kassierte. Danach nahm er am Turnier in Auckland teil, wo er in der zweiten Runde von  T. Haas eliminiert wurde. Bei den Australian Open verlor er gegen Istomin das Match der ersten Runde (1:3), während er in Zagreb von Youzhny in der zweiten Runde gestoppt wurde. In der vergangenen Saison nahm er hauptsächlich an den CH-Turnieren teil. Von den Turnieren aus der ATP-Kategorie sollten wir die zweite Runde der US Open erwähnen, wo er von Ferrer geschlagen wurde sowie das Viertelfinale des Turniers in Kuala Lumpur, während er beim letzten Masters Turnier in Paris von Tipsarevic in der zweiten Runde eliminiert wurde (0:2).

J. Melzer ist zurzeit der 27. Spieler der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher vier ATP-Titel gewonnen, von denen ein Titel aus der vergangenen Saison ist und zwar als er im Finale des Turniers in Memphis Raonic geschlagen hat. Zum Beginn dieser Saison erreichte Melzer das Viertelfinale des Turniers in Brisbane, wo er von Dimitrov in zwei Sätzen eliminiert wurde und mit dem identischen Satzergebnis wurde er auch in Auckland von Jonas bezwungen. Bei den Australian Open verlor er gegen Berdych in der dritten Runde des Turniers, während er ein gutes Ergebnis in Zagreb verbuchte, weil er erst im Finale von Cilic bezwungen wurde. Von den letztjährigen Ergebnissen sollten wir Masters Turniere in Indian Wells und Miami erwähnen, wo er von Belluci und Simon, jeweils 0:2 in Sätzen eliminiert wurde. Beim nächsten Turnier in Monte Carlo ist er in der zweiten Runde rausgeflogen, da Benneteau einfach besser gewesen ist. Beim nächsten großen Turnier, also in Madrid, hat ihn Wawrinka aus dem Turnier rausgeworfen. In Rom scheiterte Melzer an Gasquet. Beim Wimbledon wurde er in der zweiten Runde von Lacko geschlagen. Bei den Masters Turnieren in Toronto und Cincinnati erlebte Melzer zwei Niederlagen gegen Querrey (0:2; 1:2). Beim Turnier in Winston Salem kam er in die dritte Runde, wo ihn Isner gestoppt hat (0:2). Bei den US Open verlor er wieder in der ersten Runde und zwar gegen Klahn (2:3) und beim Masters-Turnier in Shanghai verlor er gegen Simon.

Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler. Der Österreicher hat in dieser Saison einige solide Ergebnisse verbucht und zudem ist er der Titelverteidiger, sodass er keine Probleme haben dürfte, sich den Einzug in die nächste Runde zu sichern.

Tipp: Sieg Melzer

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,60 bei bwin (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!