J. Benneteau – D. Ferrer 16.08.2014

J. Benneteau – D. Ferrer – Das erste Halbfinalmatch des Masters Turniers in Cincinnati werden der Franzose J. Benneteau und der Spanier D. Ferrer bestreiten. Im Viertelfinale feierte Benneteau einen 2:1-Sieg gegen den favorisierten Wawrinka, während Ferrer mit dem identischen Satzergebnis über T. Robredo triumphierte. Beginn: 16.08.2014 – 21:00 MEZ

J. Benneteau

Benneteau ist momentan auf dem 41. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat in seiner bisherigen Karriere keine Titel gewonnen und zwar obwohl er schon neun Mal an einem Finale teilgenommen hat. In der aktuellen Saison trat er zuerst in Brisbane auf, wo er in der ersten Runde von Matosevic geschlagen wurde. Ein wenig besser war er anschließend in Sydney, wo er in der zweiten Runde von Stakhovsky bezwungen wurde. Auch beim Australian Open kam sein Aus in der zweiten Runde, aber diesmal gegen Robredo. In Indian Wells gab es dann sein erstes gutes Ergebnis und zwar das Viertelfinale gegen Djokovic.

Ein weiteres gutes Ergebnis erreichte auch in Miami, wo er in der dritten Runde gegen Robredo verloren hat. In Monte Carlo kassierte er eine erneute Niederlage gegen Robredo, aber in der zweiten Runde. Richtig enttäuschend hat Benneteau beim Roland Garros gespeilt, wo er die erste Runde gegen den 143. Spieler der Welt Bagnis verloren hat. Ähnlich schlecht spielte er beim Wimbledon, wo ihn G. Müller bezwungen hat. Und zuletzt in Toronto erreichte er die dritte Runde, in der von Raonic geschlagen wurde.

D. Ferrer

D. Ferrer ist momentan der 6. Spieler der Welt. Er hat bisher 21 Titel geholt und einer der Titel kommt aus dieser Saison, als er in Buenos Aires das Finale gegen Fognini gewonnen hat. Beim Australian Open kam Ferrer bis ins Viertelfinale, aber da stoppte ihn Berdych. In Rio de Janeiro bezwang ihn im Halbfinale Dolgopolov. In Indian Wells trat er gar nicht auf, aber in Miami kam er bis in die vierte Runde, wo er von Nishikori geschlagen wurde.

Ein gutes Ergebnis erspielte er in Monte Carlo, wo ihn im Halbfinale Wawrinka bezwungen hat. Eine überraschende Niederlage kassierte er in der zweiten Runde von Barcelona und zwar gegen Gabashvili. In Madrid lief es wieder gut, wo er das Halbfinale gegen Nishikori verloren hat. In Rom stoppte ihn Djokovic im Viertelfinale. Beim großen Roland Garros kam das Aus im Viertelfinale gegen seinen Landsmann Nadal. Und beim Wimbledon überraschte Ferrer negativ, da er das Zweitrundenmatch gegen Kuznetsov verloren hat.

J. Benneteau – D. Ferrer TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Ferrer mit 5:4 an. Das letzte Mal trafen diese beiden Tennisspieler in Valencia letztes Jahr aufeinander und damals hat Ferrer mit 6:2 6:1 gefeiert. Der Spanier gilt auch dieses Mal als großer Favorit, aber wir sollten bedenken, dass der Franzose bei diesem Turnier viel besser spielt als im bisherigen Teil der Saison. Darüber hinaus hatte er bereits gegen Ferrer gewonnen, hauptsächlich auf dem Hartplatz, weshalb wir der Meinung sind, das er einen heftigen Widerstand leisten wird.

Tipp: Benneteau +4,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!