J. Blake – J. Benneteau, 22.03.13 – ATP Miami

Dieses Duell der zweiten Runde des Turniers in Miami  werden der einheimische Tennisspieler J. Blake, der mit einer Einladung der Organisatoren dabei ist und der solide Franzose J. Benneteau bestreiten. In der ersten Runde hat Blake einen lockeren 2:0-Sieg gegen seinen Landsmann R. Harrison gefeiert, während Benneteau als 24-gesetzter Spieler in der ersten Runde  frei hatte. Beginn: 22.03.2013 – 15:00

J. Blake befindet sich auf dem 95. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er 10 Titel gewonnen. Die letzten beiden Titel holte er im Jahr 2007 bei den Turnieren in New Haven und Sydney. In dieser Saison hat er sich bei den Australian Open nicht qualifiziert, da er in der zweiten Qualifikationsrunde eine 0:2-Niederlage gegen Young kassierte. Beim Turnier in Memphis wurde er in der zweiten Runde von  Sock eliminiert. In Delray Beach wurde er bereits in der ersten Runde von Gulbis eliminiert, während er in Indian Wells in der zweiten Runde gegen Tsonga verlor. In der vergangenen Saison nahm er hauptsächlich an den CH-Turnieren teil, während wir noch die dritte Runde der US Open erwähnen werden, wo er eine 0:3-Niederlage gegen Raonic kassierte.

Benneteau ist momentan der 27. Spieler der Welt und hat bisher keinerlei ATP-Titel gewonnen und zwar obwohl er schon acht Mal ein ATP-Finale bestritten hat. In der aktuellen Saison hat er in Brisbane mitgespielt, aber in der ersten Runde kam der Schluss gegen Nieminen, während er in Sidney das Halbfinale gegen Anderson verlor. Beim Australian Open kam er bis in die dritte Runde, in der von Tipsarevic eliminiert wurde. In Montpellier kam das Ende im Viertelfinale und zwar gegen Gasquet. In Rotterdam spielte er hervorragend und erst im Finale stoppte ihn Del Potro, während er in Indian Wells in der zweiten Runde von Dodig eliminiert wurde. Aus der letzten Saison erwähnen wir auch ein paar Ergebnisse. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami wurde er in der zweiten Runde von Ebden bzw. in der dritten Runde von Ferrer geschlagen, während er in Toronto und Cincinnati von Berdych und Istomin bezwungen wurde. Beim letzten Grand Slam des letzten Jahres in New York kam das Ende in der dritten Runde und zwar gegen Djokovic. Und bei einem der letzten Turniere des letzten Jahres in Kuala Lumpur hat er wieder ein Finale verloren, aber diesmal gegen Monaco.

Diese beiden Tennisspieler sind bisher drei Mal aufeinandergetroffen und der Franzose feierte zwei Siege und zwar 2007 in Indian Wells (6:2 7:6) sowie 2010 in Eastbourne (7:6 7:5), während der Amerikaner  in Miami 2009 besser gewesen ist (6:4 6:4). Black gehörte früher zu den Top5 der weltbesten Tennisspieler, aber in den letzten paar Saisons spielt er nicht mal annährend so gut wie früher. Obwohl er eine große Unterstützung des einheimischen Publikums haben wird, sind wir der Meinung, dass dies im Duell gegen Benneteau nicht entscheidend sein wird. Benneteau darf nicht zulassen, dass er das zweiten Mal in Folge nach dem ersten gespielten Match eliminiert wird.

Tipp: Sieg Benneteau

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!