J. Chardy – J.W. Tsonga, 31.05.13 – Roland Garros

Aus dem heutigen Angebot an Spielen der dritten Runden der French Open werden wir zwei Duelle analysieren und das erste Duell werden zwei einheimische Spieler bestreiten, nämlich J. Chardy und J.W.Tsonga. Den Einzug in die dritte Runde sicherte sich Chardy durch einen 3:0-Sieg gegen Agut, während Tsonga einen identischen Satz-Sieg gegen Nieminen geholt hat. Beginn: 31.05.2013 – 11:00

J. Chardy befindet sich zurzeit auf dem 27. Platz der ATP-Rangliste. Er hat einen Titel gewonnen und zwar im Jahre 2009, als er im Finale des Turniers in Stuttgart gegen V. Hanescu gewonnen hat. In dieser Saison nahm der Franzose an Turnieren in Sydney und Doha teil und beide Male wurde er in der ersten Runde bezwungen und zwar von F. Lopez bzw. Brands. Bei den Australian Open spielte der Franzose im Viertelfinale, in dem er von Murray eliminiert wurde. Im Halbfinale des Turniers in Vina del Mar verlor er gegen Nadal, während er in Sao Paulo in der zweiten Runde von Alund geschlagen wurde. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami war der Schluss jeweils in der zweiten Runde als er von Phau bzw. Mallise besiegt wurde, während er in Monte Carlo in einem harten Kampf von Andujar 1:2 bezwungen wurde. Ein etwas besseres Ergebnis holte er in Barcelona, in dem er die dritte Runde erreichte, wo er von Monaco geschlagen wurde, während er in Madrid in der zweiten Runde von Simon gestoppt wurde. Ein solides Ergebnis verbuchte er beim Masters Turnier in Rom, wo er in der dritten Runde von Granollers 1:2 bezwungen wurde.

J. W. Tsonga befindet sich auf dem 8. Platz der ATP-Rangliste. Er hat zehn gewonnene Titel. Einen Titel holte er in der aktuellen Saison und zwar beim Turnier in Marseille, wo er Berdych eliminierte. Die Saison eröffnete er bei den Australian Open, wo er im Viertelfinale gegen Federer verlor, während er danach zwei schlechte Ergebnisse verbuchte und zwar in Rotterdam und in Dubai, wo er bereits in der ersten Runde von Sijsling bzw. Llodra eliminiert wurde. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er in Indian Wells, wo er im Viertelfinale von Djokovic bezwungen wurde. Danach in Miami flog er in der vierten Runde gegen Cilic raus. Ein gutes Ergebnis verbuchte er in Monte Carlo, wo er im Halbfinale gegen Nadal verlor, während er in Madrid im Viertelfinale von Wawrinka gestoppt wurde. Ein schlechtes Ergebnis verbuchte er in Rom, wo er bereits in der zweiten Runde von Janovicz in zwei Sätzen eliminiert wurde.

In zwei bisher gespielten Duellen haben diese beiden Tennisspieler jeweils einen Sieg verbucht. Tsonga war besser im Jahr 2009 im Finale des Turniers in Johannesburg (6:4 7:6), während Chardy in der vergangenen Saison in Toronto triumphierte (6:4 7:6). Obwohl Tsonga als ein großer Favorit gilt, sind wir der Meinung, dass Chardy dennoch in der Lage ist, mindestens einen Spielsatz in diesem Match zu gewinnen. Dafür spricht auch die Tatsache, dass er gegen Tsonga bereits gesiegt hat und außerdem hat er bisher bei diesem Turnier ein sehr gutes Spiel demonstriert.

Tipp: Chardy +2,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!