J. Isner – J. Sock 09.04.2016, ATP Houston

Isner – J. Sock / ATP Houston – Im Halbfinale des Turniers in Houston werden wir das Match zwischen den zwei momentan besten amerikanischen Tennisspielern analysieren und zwar J. Isner und J. Sock. Im zweiten Halbfinalmatch treffen F. Lopez, der im Viertelfinale über T. Smiczek triumphiert hat und J. Monaco, der S. Querrey bezwungen hat. Beginn: 09.04.2016 – 21:30 MEZ

J. Isner

Isner ist momentan der 15. Tennisspieler der Welt, was ja auch weiterhin ein sehr gutes Ranking ist, aber viel schlechter als sein bestes Ranking, als er sich im Jahr 2012 auf dem 9. Platz der ATP-Weltrangliste befand. In seiner bisherigen Karriere holte er 10 ATP-Titel, den letzten davon in der letzten Saison beim Turnier in Atlanta, wo er im Finalmatch über M. Baghdatis triumphiert hat. Die aktuelle Saison hat er in Auckland begonnen, wo er im Viertelfinale gegen R. Bautista-Agut verloren hat und beim Australian Open wurde er in der vierten Runde von D. Ferrer geschlagen.

Danach trat er in Buenos Aires auf, wo er schon in der zweiten Runde von D. Lajovic bezwungen wurde und in Rio de Janeiro verlor er gegen G. Pella. Was die diesjährigen Masters-Turniere angeht, verbuchte er ein etwas besseres Ergebnis in Indian Wells, wo er in der vierten Runde von K. Nishikori gestoppt wurde, während er in Miami im Rahmen der zweiten Runde gegen T. Smiczek verloren hat.

J. Sock

In einer der letzten Analysen haben wir alle Ergebnisse von Sock in der aktuellen Saison aufgezählt, so dass wir jetzt mehr Aufmerksamkeit seinem Viertelfinalmatch widmen werden, in dem er über M. Baghdatis triumphiert hat (6:4 6:4). Sock eröffnete das Viertelfinalmatch auf die bestmögliche Art und Weise und schaffte schon am Anfang des ersten Satzes einen Break. Den erzielten Vorsprung konnte er bis zum Ende des ersten Satzes problemlos behalten.

So fing auch der zweite Satz an. Baghdatis verlor wieder mal sein erstes Aufschlagspiel und somit konnte Sock einen Sieg ohne Satzverlust verbuchen. Der zweite Satz war nicht besonders interessant, da wir noch drei Breakbälle zu sehen bekommen haben, zwei für Sock und einen für Baghdatis, aber diese Chancen wurden nicht genutzt, so dass dieses Match nicht besonders spannend war. Es ist ja nicht schwer zu schließen, dass fast alle statistischen Kategorien zugunsten von Sock standen und Baghdatis hatte nur mehr erzielte Asse (10:6)

J. Isner – J. Sock TIPP

In den letzten sechs gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler war Isner erfolgreicher, denn er verbuchte vier Siege, während Sock zwei Siege geholt hat. Ihr letztes gemeinsames Match hatten sie Ende der letzten Saison in Basel und damals verbuchte Sock einen Sieg (7:6 6:3). Es ist ja offensichtlich, dass Sock in der aktuellen Saison eine etwas bessere Spielform vorweist und dass er auf dem Sandplatz in Houston gute Leistung erbringen kann, zeigte er auch in der letzten Saison, als er im Finale über S. Querrey triumphiert hat. Beide Tennisspieler haben reale Chancen für einen Sieg, aber wegen dem oben Gesagten geben wir diesmal Sock eine leichte Favoritenrolle.

Tipp: Sieg Sock

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€

Wenn es um ein Match geht, in dem J. Isner spielt, ist auch die Option mit einer größeren Zahl der erzielten Games irgendwie logisch. Sock ist der ideale Gegner für ein ungewisses Match, so dass es gar keine Überraschung sein wird, würde dieses Halbfinale auch etwas länger dauern.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei betway (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€