J. Janowicz – D. Thiem 20.10.2015, ATP Vienna

Janowicz – Thiem / ATP Wien – Nach dem Masters Turnier in Shanghai reisen wir wieder nach Europa zurück, wo in dieser Saison noch ein paar Turniere stattfinden werden. In der nächsten Woche stehen drei Turniere der Kategorie 250 auf dem Programm, die in Wien, Stockholm und Moskau gespielt werden. Abhängig von dem Ablauf werden wir jeden Tag ein Paar aus einem der Turniere vorstellen. In unserer ersten Analyse haben wir das Match zwischen J. Janowicz und D. Thiem, das in Wien gespielt wird. Der letztjährige Gewinner dieses Turniers ist A. Murray, der im Finale D. Ferrer geschlagen hat. Beginn: 20.10.2015 – 11:00 MEZ

J. Janowicz

Janowicz hat vor ein paar Saisons für eine große Überraschung gesorgt. Er lieferte nämlich beim Turnier in Paris tolle Partien ab und zog ins Finale ein. Seitdem hat man erwartet, dass er an die Tabellenspitze der ATP-Rangliste kommen wird, aber das Gegenteil ist passiert. Ein temperamentvoller Charakter und das Mangeln an sportlicher Disziplin haben für einen Rutsch an der ATP-Rangliste gesorgt. Es war klar, dass der junge polnische Spieler nicht weiß, wie man mit dem plötzlichen Rum umzugehen hat.

Er hat bis jetzt keinen ATP-Titel gewonnen und seine beste Platzierung war im Jahr 2013 als er auf dem 14. Tabellenplatz gewesen ist. Sein bestes Ergebnis erzielte er in dieser Saison mit dem Finaleinzug in Montpellier, vor er das Match nach drei abgelegten Games an R. Gasquet abgegeben hat. Die meisten Turniere dieser Saison beendet Janowicz in den ersten zwei Runden. Damit sind die Platzierungen in die dritte Runde bei den Australian Open sowie bei den Masters Turnieren in Miami und Cincinnati eigentlich Erfolge.

D. Thiem

Thiem hat im Gegensatz zu Janowicz den Höhepunkt seiner Karriere erreicht. Er befindet sich zurzeit auf der 18. Tabellenposition und das ist auch seine beste Platzierung bis jetzt. Er hat drei Titel gewonnen, und zwar alle drei in der aktuellen Saison. Er gewann die Turniere in Nizza, Umag und Gstaad. Neben diesen Titeln sollte man auch den Einzug ins Viertelfinale des Mastes Turniers in Miami erwähnen, wo er nach einem Drei-Satz-Match gegen den favorisierten A. Murray verloren hat.

Thiem hat seine Fans in der letzten Saison enttäuscht, da er bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist. Er verlor nämlich gegen R. Haase 1:2. Jetzt muss er das besser machen, da angesichts seiner momentane Spielform und der Ranglistenplatzierung auch die Erwartungen hoch sind. Der Österreicher hat in dieser Saison noch mehrere Viertelfinalmatches gespielt. Es handelte sich dabei zwar um kleinere Turniere, die aber darauf hindeuten, dass er, im Vergleich zur Konkurrenz, ein erwähnenswertes Ergebnis holen sollte.

J. Janowicz – D. Thiem TIPP

Dies hier ist das erste Aufeinandertreffen dieser zwei Tennisspieler. Nachdem was wir oben geschrieben haben, ist Thiem hier in der Favoritenrolle. Er sollte dieses Mal vor den eigenen Fans ein besseres Ergebnis holen, als in der letzten Saison und deswegen erwarten wir, dass er weiterkommt.

Tipp: Sieg Thiem

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei BetVictor (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€