J. Janowicz – E. Gulbis 06.05.2014

J. Janowicz – E. Gulbis – Ein weiteres interessantes Duell der ersten Runde des Masters Turniers in Madrid werden Pole J. Janowicz und Lette E. Gulbis bestreiten. Die ersten acht gesetzten Spieler  sind frei in der ersten Runde. In der oberen Hälfte befinden sich R. Nadal, R. Federer, T.  Berdych und A. Murray, während in der unteren Hälfte N. Djokovic, S. Wawrinka, D. Ferrer und M. Raonic sind. Beginn: 06.05.2014 – 12:00 MEZ

J. Janowicz

J. Janowicz befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste und hat noch keinen ATP-Titel gewonnen. Die Saison fing er in Sydney an, wo er in der zweiten Runde gegen Dolgopolov verloren hat, während er in der dritten Runde der Australian Open ohne einen gewonnen Satz von F. Mayer geschlagen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte Janowicz in Montpellier, wo er im Halbfinale von Gasquet besiegt wurde. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami wurde er jeweils in der zweiten Runde von Falla bzw. Agut bezwungen. Die Serie der schlechten Ergebnisse setzte er in Monte Carlo fort, wo er das Match der ersten Runde gegen Llodra verloren hat, während er in Barcelona in der zweiten Runde von Melzer eliminiert wurde.

Von den letztjährigen Ergebnissen werden wird das Masters Turnier in Rom erwähnen, wo er das Viertelfinale erreichte, dort aber von Federer eliminiert wurde. Beim Roland Garros Turnier wurde Janowicz in der dritten Runde von Wawrinka gestoppt. Eine überraschende Niederlage kassiert er dann in der ersten Turnierrunde in Halle und zwar 1:2 gegen Basic, während er beim Wimbledon Turnier im Halbfinale erwartungsgemäß von Murray geschlagen wurde. Einen soliden Auftritt legte er beim Masters Turnier in Montreal ab, wo er bis zur dritten Runde gekommen ist, dann aber von Nadal bezwungen wurde. Danach ist er beim Masters Turnier in Cincinnati und den US Open jeweils bis zur ersten Runde gekommen.

E. Gulbis

E. Gulbis befindet sich auf dem 20. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bis jetzt fünf Titel gewonnen. Einen Titel holte er in dieser Saison beim Turnier in Marseille, wo er im Finalmatch Tsonga bezwungen hat. In dieser Saison spielte der Lette im Viertelfinale des Turniers in Doha, wo er gegen Nadal verlor, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde von Querrey gestoppt wurde. Ein gutes Ergebnis verzeichnete er in Indian Wells, wo er im Viertelfinale von Isner geschlagen wurde, während er in Miami das Match der zweiten Runde gegen Benneteau verlor.

In Monte Carlo wurde er gleich in der ersten Runde von Dolgopolov geschlagen, während er in Barcelona im Halbfinale von Nishikori gestoppt wurde. Den letztjährigen Auftritt beim Roland Garros beendete der Lette in der zweiten Runde durch die Niederlage gegen Monfils, während er in Halle auch in der zweiten Runde gegen Haas verlor. Einen soliden Auftritt verbuchte er beim Wimbledon, wo er in der dritten Runde von Verdasco gestoppt wurde, während er in Stuttgart und in Hamburg jeweils in der zweiten Runde ausschied.

J. Janowicz – E. Gulbis TIPP

Diese beiden Tennisspieler trafen bisher drei Mal aufeinander und Gulbis war dabei erfolgreicher, weil er zwei Triumphe verbucht hat, während ein Match Janowicz zu eigenen Gunsten entschieden hat. Gulbis war nämlich besser im Rahmen des Davis Cups 2010. (6:4 6:4 3:6 6:2) und in der vergangenen Saison im Viertelfinale des Turniers in Stockholm (7:5 4:6 6:3), während Janowicz beim Wimbledon 2012. besser gewesen ist (2:6 6:4 3:6 7:6 9:7). Janowicz spielt in dieser Saison weit unter seinen Möglichkeiten und auf Sand kann sein starker Aufschlag nicht zur Geltung kommen, weshalb wird einen lockeren Sieg von Gulbis erwarten und zwar ohne Satzverlust.

Tipp: Gulbis -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!