J. Janowicz – G. Dimitrov 13.08.2014

J. Janowicz – G. Dimitrov – In der zweiten Analyse des Tages widmen wir uns dem Duell zwischen dem Polen Janowicz und Bulgaren Dimitrov. Janowicz bezwang in der ersten Runde Gabashvili, während Dimitrov ein Freilos hatte, da er gesetzt ist. Beginn: 13.08.2014 – 16:00 MEZ

J. Janowicz

Janowicz befindet sich auf dem 65. Platz der ATP-Weltrangliste und hat bisher keinen einzigen ATP-Titel gewonnen. Die Saison hat er in Sydney angefangen, wo er in der zweiten Runde von Dolgopolov geschlagen wurde. Beim Australian Open schlug ihn Florian Mayer in der dritten Runde, während er in Montpellier ein gutes Ergebnis erzielt hat, weil er erst im Halbfinale von Gasquet bezwungen wurde. In Rotterdam war Janowicz ein wenig schlechter, aber da kam er ins Viertelfinale, das er gegen Berdych verloren hat.

Danach kam eine sehr schlechte Spielphase, in der er in Indian Wells, Miami und Barcelona jeweils in der zweiten Runde rausgeflogen ist. In Madrid und Rom lief es noch schlechter, da das Aus bei diesen beiden Sandplatzturnieren in der jeweiligen ersten Runde kam. Beim Roland Garros war er wieder besser und verlor erst in der dritten Runde gegen Tsonga. Auch beim Wimbledon musste er seine Koffer erst in der dritten Runde packen. In Hamburg verlor er wieder in der zweiten Runde, aber diesmal gegen Dolgopolov. Und zuletzt in Toronto stoppte ihn Polanski in der ersten Runde.

G. Dimitrov

Dimitrov ist zurzeit der achte Tennisspieler der Weltrangliste. Er hat bisher vier Titel gewonnen und drei davon in der aktuellen Saison. Den ersten Titel holte er in Acapulco, wo er im Finale Anderson geschlagen hat. Zum zweiten Titel kam er beim Turnier in Bukarest, wo er besser als Rosol gewesen ist. Und den dritten Titel holte er im Queens Club, wo er im Finale Lopez bezwungen hat. Ansonsten hat er in der aktuellen Saison zuerst in Brisbane gespielt, wo er in der zweiten Runde von Cilic bezwungen wurde. Beim Australian Open kam er zu einem sehr guten Ergebnis, da er erst im Viertelfinale gegen Nadal verloren hat.

Bei den beiden US-Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami flog in der jeweiligen dritten Runde raus und zwar gegen Gulbis und Nishikori. Auch in Monte Carlo kam er in die dritte Runde, in der von Ferrer geschlagen wurde. In Madrid war wieder die dritte Runde tödlich, aber diesmal gegen Berdych. In Rom war er wieder gut drauf und erreichte das Halbfinale gegen Nadal. Beim größten Sandplatzturnier der Welt in Paris, also beim Roland Garros, verlor er ein wenig überraschend die erste Runde gegen Karlovic. Beim Wimbledon war er wieder viel besser und verlor erst das Halbfinale gegen Djokovic. Ein weiteres gutes Ergebnis hat Dimitrov in Toronto verzeichnet und zwar das Halbfinale gegen den späteren Sieger Tsonga.

J. Janowicz – G. Dimitrov TIPP

Dies ist das erste direkte Aufeinandertreffen der beiden Spieler, aber die aufgezählten Ergebnisse sagen zur Genüge aus, wer der klare Favorit ist. In der aktuellen Saison ist Dimitrov einfach sehr gut drauf, während Janowicz vor zwei Jahren eine gute Saison hatte. Janowicz ist eigentlich im freien Fall, was seinen ATP-Rang angeht, weil er einfach nicht konstant spielt. Wir erwarten entsprechend den diesjährigen Ergebnissen einen Sieg von Dimitrov, bei dem er schon einige wichtige Games dem strauchelnden Polen abnehmen wird.

Tipp: Dimitrov -2,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bwin (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!