J. Janowicz – L. Mayer 28.05.2015, Roland Garros

Janowicz – Mayer / Roland Garros – B. Becker sorgte bei dem diesjährigen Roland Garros Turnier für die erste Überraschung. Er hat nämlich F. Verdasco nach einem Fünf-Satz-Match geschlagen. Ein weiteres interessantes Paar der zweiten Runde bilden der Pole J. Janowicz und der Argentinier L. Mayer. Beginn: 28.05.2015 – 11:00 MEZ

J. Janowicz

Janowicz ist auf dem 50. ATP-Ranglistenplatz, während er Mitte des Jahres 2013 auf dem 14. Weltranglistenplatz war. Bis jetzt konnte er keinen ATP-Titel holen, obwohl er dreimal im Finale mitgespielt hat. Ein Finale spielte er in dieser Saison mit, und zwar in Montpellier, wo er nach nur drei abgelegten Games das Match an Gasquet abgegeben hat. Darüber hinaus hat er beim Masters Turnier in Miami in der dritten Runde gegen Goffin gespielt und verloren.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass Janowicz die letzten drei Masters Turniere auf Hartplätzen bereits nach jeweiligen Erstrundenniederlagen verlassen hat. Damit ist der Einzug in die zweite Runde beim Roland Garros Turnier auch seine zweitbeste Leistung dieser Saison auf hartem Untergrund. In der ersten Runde hat Janowicz den heimischen Tennisspieler M. Hamou 6:7 6:3 6:4 6:4 bezwungen. M. Hamou ist übrigens zurzeit auf dem 255. Ranglistenplatz. In diesem Match hatte Janowicz 15 Asse und auch unfassbare 58 ungezwungene Fehler sowie 80 direkt erzielte Punkte.

L. Mayer

Mayer ist zurzeit auf dem 22. Weltranglistenplatz und das ist gleichzeitig die beste Platzierung seiner Karriere. Den einzigen Titel bis jetzt erzielte er in der letzten Saison beim Turnier in Hamburg, wo er im Finale D. Ferrer 2:0 bezwungen hat. In der aktuellen Saison zog er beim Turnier in Sydney ins Halbfinale ein, wo er gegen Kukushkin verloren hat und in Sao Paulo wurde er im Viertelfinale von Souza geschlagen. Einen soliden Auftritt legte Mayer beim Masters Turnier in Madrid ab, wo er in die dritte Runde eingezogen ist, dort aber Raonic besser war.

Das beste Ergebnis in dieser Saison war der Einzug ins Finale des Turniers in Nizza, wo er nach drei Sätzen gegen D. Thiem verloren hat. In der ersten Runde des aktuellen Roland Garros Turniers konnte Mayer erst nach fünf Sätzen J. Vesely schlagen. Statistisch gesehen hatte Mayer 20 ungezwungene Fehler weniger und das war auch entscheidend. Vesely hat interessanterweise trotz der Niederlage mehr Punkte erzielt (164:162).

J. Janowicz – L. Mayer TIPP

Das einzige gemeinsame Match legten diese zwei Tennisspieler am Anfang der aktuellen Saison beim Turnier in Sydney ab, als Mayer 4:6 6:1 7:6 gewonnen hat. Alle oben erwähnten Tatsachen zeugen davon, dass Mayer in dieser Saison viel bessere Ergebnisse erzielt hat. Das bezieht sich besonders auf die Turniere auf hartem Untergrund und deswegen glauben wir, dass er auch in diesem Match nicht mehr als einen Satz verlieren sollte.

Tipp: Mayer -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei unibet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€