J.L. Struff – K. Anderson 14.01.2015, ATP Auckland

Struff – Anderson / ATP Auckland – Unsere nächste Tennisanalyse widmet sich einem Duell der zweiten Runde in Auckland. Es treffen der deutsche Spieler Struff und Südafrikaner Anderson aufeinander. Struff bezwang in der ersten Runde Thiem und Anderson hatte frei, weil er gesetzt ist. Der letztjährige Gewinner ist John Isner, der im letztjährigen Finale Yhen-Hsun Lu geschlagen hat. Beginn: 14.01.2015 – 00:00 MEZ

J.L. Struff

Struff ist zurzeit auf dem 54. Platz der ATP-Weltrangliste und man muss schon sagen, dass er einer der kommenden Spieler ist. Am Anfang der letzten Saison war er noch auf dem 120. Platz der ATP und kurz vor dem Ende der letzten Saison kletterte er auf 46. Platz hoch. In seiner bisherigen Karriere hat er noch keinen ATP-Titel gewonnen. In der aktuellen Saison hat er schon in Doha gespielt, wo er in der ersten Runde seinen Landsmann Kohlschreiber schlagen konnte. In der zweiten Runde flog er aber raus, weil sein Gegner Brown an diesem Tag einfach zu stark gewesen ist.

Sein bestes letztjähriges Ergebnis hat er in München erzielt, wo er erst im Halbfinale von Fognini gestoppt wurde. Beim Roland Garros erreichte er auch die zweite Runde, in der er von Monfils bezwungen wurde. Die Auftritte in Wimbledon, Stuttgart, Hamburg, Kitzbühel und Winston-Salem beendete er mit Erstrundeniederlagen und zwar gegen Kubot, Kohlschreiber, Krajinovic, Vesely und Harrison. Beim US Open kam er zwar ebenfalls in die zweite Runde, aber da stoppte ihn der großgewachsene Amerikaner Isner. In Metz und Wien war er wieder beachtlich, da er bei diesen Turnieren das Halbfinale gegen Goffin und das Viertelfinale gegen Murray verloren hat.

K. Anderson

Anderson ist momentan der 16. Spieler der Tenniswelt und dies ist seine bisher beste ATP-Platzierung. Er hat bisher zwei Titel gewonnen. Der letzte Titel wurde 2012 in Delray Beach geholt, wo er im Finale Matosevic geschlagen hat. Die letzte Saison war gut für ihn, weil er sich um vier ATP-Plätze verbessert hat und dazu noch relativ konstant gespielt hat. In der aktuellen Saison trat er schon in Doha auf, wo er ein wenig überraschend die erste Runde gegen Kubot verloren hat.

Aus der letzten Saison sollten wir einige Ergebnisse erwähnen. Zuerst seinen Auftritt beim Australian Open, wo er in der vierten Runde von Berdych gestoppt wurde. In Delray Beach war er auch gut drauf, weil er erst im Finale von Cilic bezwungen wurde. Ein weiteres Finale spielte er in Acapulco, wo er von Dimitrov geschlagen wurde. Und im Queens Club erspielte er sich das Viertelfinale, in dem er von Stepanek geschlagen wurde.

J.L. Struff – K. Anderson TIPP

Diese beiden Tennisspieler treffen zum allerersten Mal aufeinander, aber wenn man nach dem bisher Gesehenen urteilt, dann hat der deutsche Außenseiter gute Chancen, zumindest viel Gegenwehr zu zeigen. Eigentlich ist es unvorstellbar, dass der hochfavorisierte Anderson diese Partie ganz locker gewinnt. Wir erwarten eher einen harten Kampf, in dem es viele Games geben sollte.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei Unibet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€