J. L. Struff – V. Pospisil 26.04.2016, ATP München

L. Struff – V. Pospisil / ATP München – Die zweite Analyse des Turniers in München widmen wir dem Match zwischen dem heimischen Tennisspieler J. L. Struff und dem Kanadier V. Pospisil. Die auf den ersten vier Positionen gesetzten Teilnehmer sind direkt in die zweite Runde des Turniers weitergekommen und es handelt sich nämlich um D. Goffin, G. Monfils, D. Thiem und P. Kohlschreiber. Beginn: 26.04.2016 – 12:00 MEZ

J. L. Struff

Struff ist in den letzten 12 Monaten in der ATP-Weltrangliste abgestiegen. Momentan besetzt er den 112. Platz, was sehr weit von seinem besten Ranking ist, das er Ende 2014 hatte, als er nämlich der 46. Tennisspieler der Welt war. Man erwartete einen Fortschritt von diesem deutschen Tennisspieler, was man allerdings nicht zu sehen bekam. Er hat ja immer noch Zeit, einen Fortschritt zu machen und eine große Gelegenheit dafür sind heimische Turniere wie das in München, wo Struff endlich mal einen Sieg holen sollte.

Was die Ergebnisse aus der aktuellen Saison angeht, ist es wirklich schwer, ein erwähnenswertes Ergebnis zu finden. Die Tatsache, dass sein bestes Ergebnis in der aktuellen Saison der Einzug in die zweite Runde des Turniers in Montpellier ist, sagt am besten über die aktuelle Spielform dieses deutschen Tennisspielers aus. In den letzten zwei Turnieren, die in Monte Carlo und Barcelona gespielt wurden, kam er in den Qualifikationen weiter, wurde allerdings schon in der ersten Runde der Hauptauslosung von D. Thiem und A. Zverev gestoppt.

V. Pospisil

In einer ähnlichen Situation, bezüglich der Spielform, befindet sich auch Pospisil. Momentan befindet sich er auf dem 45. Platz der ATP-Weltrangliste und das beste Ranking hatte er vor zwei Jahren, als er die solide 25. Tabellenposition besetzt hat. Vom Anfang der aktuellen Saison verbuchte Pospisil insgesamt vier Siege und sogar neun Niederlagen. Seinen ersten Sieg holte er in Auckland, wo er gegen I. Karlovic triumphierte, wurde allerdings schon in der zweiten Runde von J. Sock bezwungen.

Danach kassierte er drei Niederlagen in Folge und zwar beim Australian Open, in Rotterdam und Marseille von G. Simon, A. Zverev und N. Kyrgios. Seinen zweiten Sieg in der aktuellen Saison verbuchte er beim Turnier in Dubai, wo er im Rahmen der ersten Runde in einem Drei-Satz-Match L. Pouille geschlagen hat. Allerdings wurde er schon in der nächsten Runde von M. Baghdatis bezwungen. Seine letzten Auftritte hatte er bei den Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami, wo er im Rahmen der zweiten Runden Niederlagen von G. Simon und J. Sousa einstecken musste.

J.L. Struff – V. Pospisil TIPP

Das einzige Mal trafen diese zwei Tennisspieler im Jahr 2014 aufeinander und zwar beim Turnier in s-Hertogenbosch und damals verbuchte Pospisil einen Sieg (6:4 6:2). In dieser Saison war der Kanadier in einer viel besseren Spielform als jetzt, und es wurde auf dem Rasenplatz gespielt, der ihm viel besser passt. Struff weist ebenfalls eine schlechte Spielform vor, aber da dieses Match auf dem Sandplatz vor seinen Fans gespielt wird, geben wir ihm diesmal die Favoritenrolle.

Tipp: Sieg Struff

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,51 bei 10bet (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€