J. Melzer – G. Simon, 09.10.12 – ATP Shanghai

In diesem Duell der  ersten Runde des Turniers in Shanghai treffen der Australier J. Melzer und der Franzose G. Simon aufeinander. In fünf direkten Duellen, die diese beiden Tennisspieler absolviert haben, hat der Australier zwei Siege geholt, während der Franzose drei Mal besser gewesen ist. Beginn: 09.10.2012 – 03:00

J. Melzer befindet sich auf dem 37. Platz der ATP-Rangliste. Er hat vier gewonnene Titel in seiner Kariere, von denen er einen Titel in dieser Saison geholt hat und zwar im Finale des Turniers in Memphis, als er besser als Raonic gewesen ist. Der Saisonstart ist für den Österreicher nicht gerade gut gewesen, da er bei den Turnieren in Brisbane und den Australien Open jeweils nach nur einem abgelegten Match von Petzschner bzw. Karlovic eliminiert worden ist. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami wurde Melzer von Bellucci und Simon jeweils 0:2 bezwungen und beim Turnier in Monte Carlo ist er in der zweiten Runde ausgeschieden und zwar nach der 0:2-Niederlage gegen Benneteau. Beim Turnier in Madrid ist Wawrinka besser gewesen und in Rom wurde der Österreicher von Gasquet in der ersten Turnierrunde bezwungen. Dass die Spiele auf Sandplätzen in dieser Saison nicht seine starke Seite sind, hat Melzer auch beim Roland Garros bewiesen, wo er eine weitere Niederlage in der ersten Runde kassiert hat und zwar gegen Berrer nach fünf gespielten Sätzen. Beim Wimbledon hat er das Match der zweiten Runde gegen Lacko verloren, während er bei den Masters Turnieren in Toronto (0:2) und Cincinnati (1:2) von Querrey eliminiert wurde. In Winston Salem wurde er in der dritten Runde des Turniers von Isner geschlagen (0:2), während er bei den US Open das Match der ersten Runde gegen Klahn verloren hat (2:3).

G. Simon befindet sich momentan auf dem 19. Platz der ATP-Liste. In seiner Karriere hat er zehn gewonnene Titel, eines davon in Bukarest dieses Jahres.  Zwei Titel wurden im letzten Jahr gewonnen, als er bei den Turnieren in Sydney und Hamburg der Beste gewesen ist, indem er im Finale Troicki bzw. Almagro besiegt hat. Diese Saison eröffnete er in Brisbane, wo er im Halbfinale von Dolgopolov bezwungen wurde, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde gestoppt wurde und zwar vom Landsmann Benneteau (2:3). In San Paolo und Buenos Aires wurde er in der zweiten Runde eliminiert und zwar von Nalbandian und Berlocq in jeweils zwei Sätze. In Indian Wells und in Miami erreichte er die vierte Runde, wo er gegen Isner bzw. Murray verlor. Beim Turnier in Monte Carlo verlor er gegen Nadal im Halbfinale, während er in Madrid, Rom und bei den French Open in der dritten Runde der Turniere gestoppt wurde und zwar von Tipsarevic, Ferrer und Wawrinka. In Wimbledon wurde er von Malisse in der zweiten Runde mit 3:0 bezwungen, während er das Turnier in Toronto ebenfalls in der zweiten Runde beendete und zwar nach der Niederlage gegen T. Haase (0:2). Bei den US Open erreichte er die dritte Runde, wo er von Fish gestoppt wurde (1:3).

In den direkten Duellen war Melzer besser im Jahr 2006 in Bukarest als er einen 3:6 6:3 6:4-Sieg holte sowie im Rahmen des Davis Cups 2011 (7:6 3:6 1:6 6:4 6:0). Seinen ersten Sieg über Melzer holte der Franzose in Bangkok 2009 (6:4 7:6). Im Jahr 2011 siegte er auch in Cincinnati (6:7 6:3 7:5), während er das letzte Mal in dieser Saison in Miami triumphierte als er einen 7:6 6:4-Sieg gefeiert hat. Wie man sieht, haben diese beiden Tennisspieler sehr oft viele Games gespielt und somit erwarten wir auch diesmal ein Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 20,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,74 bei betsson (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!