J. Millman – B. Becker 11.02.2016, ATP Memphis

Millman – Becker / ATP Memphis – Die erste Analyse des Turniers in Memphis widmen wir dem Match der zweiten Runde, in dem der Australier J. Millman und der Deutsche B. Becker ihre Kräfte messen werden. Den Meistertitel verteidigt bei diesem Turnier K. Nishikori, der im letztjährigen Finale ohne Satzverlust über K. Anderson triumphiert hat. Beginn: 11.02.2016 – 18:00 MEZ

J. Millman

Millman befindet sich auf dem 66. Platz der ATP-Weltrangliste, was zugleich auch das beste Ranking seiner Karriere ist. Vom Anfang der aktuellen Saison stieg er 12. Plätze auf, was ja die hervorragende Spielform dieses australischen Tennisspielers nur zusätzlich bestätigt. Seinen ersten Auftritt hatte er beim Turnier in Chennai, wo er die zweite Runde erreichte, aber von Bautista-Agut geschlagen wurde und in Sydney verlor er schon im Match der ersten Runde gegen T. Robredo. Danach spielte er auch beim Australian Open viel besser und erreichte die dritte Runde und in Montpellier schaffte er den Einzug ins Viertelfinale.

Im Rahmen der ersten Runde dieses Turniers triumphierte Millman über den heimischen Tennisspieler A. Krajicek (6:4 6:7 7:5). Das Match begann mit ziemlich guten Aufschlagspielen beider Tennisspieler und Mitte des ersten Satzes erzielt der Amerikaner nicht mal einen Punkt bei seinem Aufschlagspiel, was Millman letztendlich 1:0 in Führung brachte. Der zweite Satz war auch sehr ausgeglichen und Krajicek war im Tiebreak einigermaßen konzentrierter und holte auf. Im dritten Satz war der Australier dennoch etwas besser und schaffte letztendlich den Einzug in die zweite Runde.

B. Becker

Becker befindet sich auf dem 107. Platz der ATP-Weltrangliste und sein bestes Ranking hatte er im Jahr 2014, als er der 35. Tennisspieler der Welt war. In den letzten zehn Jahren seiner professionellen Karriere holte er einen ATP-Titel und zwar im Jahr 2009 beim Turnier in s-Hertogenbosch. Der Einzug in die zweite Runde des Turniers in Memphis ist zugleich auch das erste Ergebnis dieser Art in der aktuellen Saison. Vor Memphis trat er in Doha, Auckland und beim Australian Open auf und alle drei Turniere beendete er in der ersten Runde, als er gegen L. Mayer, P. Kohlschreiber und D. Sela verloren hat.

Im Rahmen der ersten Runde dieses Turniers hatte es Becker nicht schwer, denn er spielte gegen den 251. Tennisspieler der Welt und zwar T. Paul, der seitens des Organisators eingeladen wurde, bei der Hauptauslosung dieses Turniers aufzutreten. Becker konnte aber dennoch die Gegenwehr seines Gegners nicht problemlos brechen. In ersten Satz schaffte er das erst im neunten Game, aber im zweiten Satz revanchiert sich der Amerikaner und gewinnt zwei Aufschlagspiele seines Gegners in Folge. Somit musste der Deutsche erst im dritten Satz zeigen, dass er momentan besser als sein Gegner ist und schaffte das erste Mal in der aktuellen Saison den Einzug in die zweite Runde eines der Turniere, bei denen er aufgetreten ist.

J. Millman – B. Becker TIPP

Ihr einziges gemeinsames Match spielten die zwei Tennisspieler Ende der letzten Saison beim Turnier in Stockholm und Millman verbuchte damals einen Sieg (7:6 6:3).  Aufgrund des oben Genannten ist der Australier auch in diesem Match in Favoritenrolle. Darüber hinaus hatte Millman einen besseren Saisonauftakt, so dass wir der Meinung sind, dass er den Einzug ins Viertelfinale schaffen sollte.

Tipp: Sieg Millman

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,53 bei bet365 (alles bis 1,51 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€