J. Nieminen – G. Monfils 08.02.2014

J. Nieminen – G. Monfils – Das erste Halbfinalduell des ATP Turniers in Montpellier werden der Fine J. Nieminen und der einheimische Tennisspieler G. Monfils bestreiten. Den Einzig ins Halbfinale sicherte sich Nieminen durch einen 2:1-Sieg gegen Gicquel, während Monfils ohne Satzverlust über Istomin triumphierte. Beginn: 08.02.2014 – 14:40 MEZ

J. Nieminen

Nieminen befindet sich auf dem 36. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher zwei Titel gewonnen, von denen ein Titel aus der vorletzten Saison kommt, als er im Sydney-Finale Benneteau 2:0 geschlagen hat. In der aktuellen Saison trat er in Brisbane auf, wo er die Partie der zweiten Runde gegen Federer verloren hat, während er in Sydney das Match der ersten Runde gegen Kavcic verloren hat. Anschließend bei den Australian Open flog er in der zweiten Runde raus und zwar gegen Fognini (1:3). Beim letztjährigen Turnier in Montpellier wurde er im Halbfinale von Gasquet geschlagen, während er in Rotterdam erst im Viertelfinale seine Koffer packen musste, weil Del Potro an diesem Tag einfach zu stark war.

In Indian Wells und Miami kam das Aus jeweils in der dritten Runde (gegen Anderson und Tsonga). In Monte Carlo gab es für den Finnen ein gutes Ergebnis, da er erst im Viertelfinale von Djokovic bezwungen wurde. In Bukarest und München kamen die Niederlagen in der zweiten bzw. ersten Runde und zwar gegen Simon bzw. Gulbis. Danach kam nur ein einziges erwähnenswertes Ergebnis und zwar der Einzug ins Düsseldorf-Finale, wo er von Monaco bezwungen wurde. Den letzten Grand Slam des Jahres in New York beendete er mit der Zweitrundenniederlage gegen Sousa und in Bangkok wurde er schon in der ersten Runde von Sijsling geschlagen.

G. Monfils

G. Monfils belegt den 30. Platz in der ATP-Rangliste und in seiner  bisherigen Karriere hat er vier ATP-Titel gewonnen. Den letzten Titel holte er im Jahr 2011 beim Turnier in Stockholm. In dieser Saison nahm er beim Turnier in Doha teil, wo er im Finale von Nadal 1:2 bezwungen wurde, während er vom Spanier auch bei den Australian Open in der dritten Runde eliminiert wurde.

Von den letztjährigen Ergebnissen werden wir die Turniere in Rotterdam und in Marseille erwähnen wo er jeweils in der ersten Runde bezwungen wurde und zwar von Del Potro bzw. Granollers, während er zwei Niederlagen in Folge gegen Brands in Bukarest und in München kassierte. Sein bestes Ergebnis in der vergangenen Saison hat er in Nizza erzielt als er im Finale stand, aber er wurde von Montanes geschlagen, während er in Halle im Viertelfinale von Haas bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte er in Winston-Salem, wo er im Finale gegen Melzer verloren hat, während er in Shanghai im Viertelfinale von Djokovic geschlagen wurde (1:2).

J. Nieminen – G. Monfils TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Monfils mit 3:0 an. Das erste Mal trafen sie im Jahr 2011 in Bangkok aufeinander (7:5 7:6). Danach folgte das Match in Stockholm (7:5 3:6 6:2), während sie das letzte Mal im Jahr 2012 im Viertelfinale dieses Turniers aufeinandertrafen (6:3 6:3). Monfils eröffnete diese Saison sehr gut, Er lieferte einige sehr gute Partien ab, weshalb wir der Meinung sind, dass er in diesem Match gegen Nieminen als Favorit gilt. Wir sind die Zeugen vieler Überraschungen bei allen laufenden Turnieren, aber da die Turniere dem Ende neigen, werden die Spieler ernsthafter werden und Monfils wird diese Chance vor eigenen Fans sicherlich nicht verpassen wollen.

Tipp: Monfils -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bwin (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)