J. Nieminen – T. Berdych 15.08.2013

J. Nieminen – T. Berdych – In unserem ersten Spiel des Tages widmen wir uns dem Duell zwischen dem Finnen Nieminen und Tschechen Berdych. Nieminen erreichte die zweite Runde durch den Erstrundensieg gegen Vasselin, während Berdych als der 6-gesetzte Spieler ein Freilos hatte. Beginn: 15.08.2013 – 01:00 MEZ

J. Nieminen

Nieminen ist zurzeit auf dem 39. Platz der Weltrangliste und hat bisher zwei Titel gewonnen. Eines dieser beiden Titel stammt aus der letzten Saison, als er im Sydney-Finale Benneteau bezwungen hat. In der aktuellen Saison trat er in Brisbane auf und da erreichte er die zweite Runde, in der er von Dolgopolov bezwungen wurde. In Sydney kam das Aus im Viertelfinale gegen Tomic. Beim ersten Grand Slam des Jahres in Australien erreichte er wieder nur die zweite Runde, aber diesmal scheiterte er an Dodig, während er in Montpellier das Halbfinale gegen Gasquet spielte. In Rotterdam kam er sogar bis ins Viertelfinale, wo ihn Del Potro stoppte. Bei den beiden amerikanischen Masters in Indian Wells und Miami erreichte er jeweils die dritte Runde und wurde von Anderson und Tsonga gestoppt. Beim dritten Masters-Turnier des Jahres in Monte Carlo gab es ein beachtliches Ergebnis und zwar das Viertelfinale gegen Djokovic. Von den anderen Ergebnissen ist nur noch das Finale in Düsseldorf erwähnenswert, wo er von Monaco geschlagen wurde.

T. Berdych

Berdych ist momentan auf dem sechsten Platz der Weltrangliste und hat bisher sieben Titel gewonnen, von denen zwei aus der letzten Saison stammen. Die beiden letztjährigen Titel gewann er in Montpellier gegen Monfils und in Stockholm gegen Tsonga. Die aktuelle Saison fing er in Chennai an, wo er von Agut im Viertelfinale gestoppt wurde. In Marseille hatte er sogar den Turnierball, aber er verlor ihn und anschließend verlor er das ganze Spiel an Tsonga. Ein weiteres Finale spielte er in Dubai, wo ihn Djokovic bezwang. Bei den beiden ersten Masters in Indian Wells und Miami verlor er das Halbfinale gegen Nadal und das Viertelfinale gegen Gasquet. In Monte Carlo wurde er schon in der dritten Runde eliminiert und zwar von Fognini und in Barcelona ebenfalls, aber diesmal von Robredo. Den Wimbledon-Auftritt beendete er im Viertelfinale gegen Djokovic und beim vor kurzem beendeten Turnier in Montreal erreichte er die dritte Runde, wo er von Pospisil bezwungen wurde.

J. Nieminen – T. Berdych TIPP

In den direkten Duellen der beiden Spieler gab es sechs Siege des Tschechen und gerade mal einen Sieg des Finnen. Das letzte Duell wurde letzte Saison in Winston-Salem gespielt und damals gewann Berdych 6:3 6:2. Der einzige Sieg von Nieminen stammt aus dem Jahre 2010 und zwar aus Stockholm, als er 6:1 6:4 den Tschechen geschlagen hat. Eigentlich sprechen alle Fakten für Berdych und man muss einfach zugeben, dass er zu Recht der klare Favorit ist. Wir denken, dass Berdych völlig konzentriert zu Werke gehen wird und das Spiel sehr schnell für sich entscheiden wird.

Tipp: unter 20,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!