J. Nieminen – T. Kamke 14.07.2014

J. Nieminen – T. Kamke – In der Zeit von 14. – 20.07. wird in Hamburg das ATP Turnier aus der Kategorie 500 stattfinden. Das Turnier wird auf Sand gespielt und das Preisgeld beträgt 1.190.700 €. Der Titelverteidiger aus der letzten Saison ist F. Fognini, der im Finale besser als D. Delbonis gewesen ist (2:1). Das erste Match, das wir analysieren werden, werden der Finne J. Nieminen und T. Kamke bestreiten. Beginn: 14.07.2014 – 11:00 MEZ

J. Nieminen

J. Nieminen befindet sich auf dem 58. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher zwei Titel gewonnen, von denen ein Titel aus der vorletzten Saison kommt, als er im Sydney-Finale Benneteau 2:0 geschlagen hat. In der aktuellen Saison trat er in Brisbane auf, wo er die Partie der zweiten Runde gegen Federer verloren hat, während er in Sydney das Match der ersten Runde gegen Kavcic verloren hat. Anschließend bei den Australian Open flog er in der zweiten Runde raus und zwar gegen Fognini (1:3). Beim Turnier in Montpellier wurde er im Halbfinale von Monfils geschlagen.

Die Turniere in Rotterdam und Acapulco beendete er jeweils in der ersten Runde durch die Niederlagen gegen Thiem und Young, während er in der dritten Runde des Turniers in Indian Wells von Agut bezwungen wurde. Nach den schlechten Ergebnissen in Monte Carlo und in München hat er ein solides Ergebnis in Madrid erzielt, wo er in der dritten Runde von Nadal gestoppt wurde. In Düsseldorf verlor er das Match der ersten Runde gegen Istomin. Bei den French Open wurde er in der dritten Runde von Janowicz geschlagen, während er in Queen`s Club das Match der dritten Runde an Dolgopolov abgegeben hat. Beim Wimbledon wurde er in der zweiten Runde von Isner gestoppt.

T. Kamke

T. Kamke befindet sich auf dem 82. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bisher keine ATP-Titel gewonnen. Die Saison eröffnete er in Doha, wo er in der zweiten Runde Nadal eine gute Gegenwehr bot. Bei den Australian Open wurde er in der ersten Runde von Socka 1:3 bezwungen. Beim Turnier in Marseille hat er in der zweiten Runde nach drei Sätzen gegen Dodig verloren, während er bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami nicht weiter von der ersten Runde bzw. der Hauptauslosung kommen konnte.

Die Serie von schlechten Ergebnissen setzte sich auch in Bukarest, Madrid und Rom fort, wo Kamke nicht weiter von der Qualifikationsrunde kommen konnte, während er in Düsseldorf in der ersten Runde von Karlovic bezwungen wurde. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er beim Roland Garros Turnier, wo er in der zweiten Runde von Cilic 3:1 bezwungen wurde. Danach hat er das Challenge Turnier in Fürth gewonnen und zwar durch den Finalsieg gegen Cervantes. Beim Rasenturnier in Eastbourne wurde er in der zweiten Runde von Lopez bezwungen, während er beim Wimbledon in einem Fünf-Satz-Match der ersten Runde gegen Hernych verloren hat.

J. Nieminen – T. Kamke TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Finne mit 3:0 an. Das letzte Mal trafen diese beiden Tennisspieler vor zwei Saisons in Stockholm aufeinander und das Ergebnis lautete damals 6:3 6:4 zugunsten von Nieminen. Aufgrund dieser Bilanz und der besseren Ergebnisse in dieser Saison gilt Nieminen als leichter Favorit, aber wir sind der Meinung, dass Kamke einen harten Widerstand vor eigenem Publikum leisten kann. Wir erwarten ein interessantes Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 20,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei youwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!