J. Sock – J. Monaco 10.04.2016, ATP Houston

Sock – J. Monaco / ATP Houston – Im Finalmatch des ATP-Turniers in Houston treffen der letztjährige Gewinner J. Sock und der Argentinier J. Monaco aufeinander. Für J. Monaco ist dies übrigens sein bestes Ergebnis des bisherigen Saisonteils. Beide Tennisspieler schlugen ihre Gegner im Halbfinale ohne Satzverlust und zwar triumphierte Sock über J. Isner, während Monaco F. Lopez ziemlich problemlos geschlagen hat. Beginn: 10.04.2016 – 21:00 MEZ

J. Sock

Der Titelverteidiger spielte im Halbfinale gegen den momentan besten amerikanischen Tennisspieler J. Isner, den er letztendlich geschlagen hat (7:6 6:3). In diesem Match gab es gerade mal einen Break, was viel über dieses Match sagt. Der erste Satz war sehr ausgeglichen, mit einer Breakchance auf beiden Seiten und Sock hatte im dreizehnten Game mehr Glück, der zweimal Punkte beim Aufschlagspiel von Isner gewann.

Man konnte sehen, dass die Tatsache, dass er den ersten Satz verloren hat, Isner ziemlich aus der Bahn geworfen hat, so dass Sock Mitte des zweiten Satzes, genauer gesagt im vierten Game, zu einem Break kam und sich somit den entscheidenden Vorteil verschaffen konnte (3:1). Diesen Vorteil behielt er bis zum Ende des Satzes und zog somit ins Finale ein, in dem er versuchen wird, den Titel zu verteidigen. Fast alle statistischen Kategorien standen zugunsten von Sock, während Isner eine bessere Prozentquote des ersten Aufschlags (67%:51%) hatte, wobei auch die Zahl der erzielten Asse zugunsten von Isner stand (14:7).

J. Monaco

Monaco erzielte in der aktuellen Saison solche Ergebnisse, die schon angekündigt haben, dass er im Finale dieses Turniers spielen könnte. Er lieferte sehr gute Partien ab und im Unterschied zu seinen Auftritten in Südamerika, konnte er hier den Sandplatz nutzen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn man das Ergebnis ansieht, kann man feststellen, dass Monaco ziemlich problemlos über Lopez triumphiert hat (6:4 6:3). Dieses Match war allerdings ziemlich ungewiss und es gab viele Breakchancen auf beiden Seiten, so dass man sagen kann, dass Monaco in entscheidenden Augenblicken wirklich besser war.

Monaco rettete mehr Breakbälle (6/8), während Lopez diesbezüglich völlig nachgelassen hat (6/11). Was die anderen statistischen Kategorien angeht, hatte Lopez eine bessere Prozentquote des erzielten ersten Aufschlags (61%:56%) und erzielte auch mehr Asse (4:0). Zugunsten des Spaniers stand der negative Bereich der statistischen Kategorien, denn er machte sogar fünf Doppelfehler bezüglich des Aufschlagspiels.

J. Sock – J. Monaco TIPP

Dies ist das erste gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler. Sock ist in leichter Favoritenrolle, da er den Heimvorteil hat und hier ja schon einen Titel gewonnen hat, abgesehen davon, dass Monaco ein klassischer Sandplatzspieler ist. Wir sind der Meinung, dass Sock die Positivserie auch jetzt fortsetzen wird und den Titel in Houston verteidigen kann.

Tipp: Sieg Sock

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,56 bei sportingbet (alles bis 1,54 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€