J. Sock – K. Anderson 14.01.2016, ATP Auckland

Sock – Anderson / ATP Auckland – Das interessanteste Paar der Viertelfinale der aktuellen Turniere ist das Duell zwischen dem Amerikaner J. Sock und dem Südafrikaner K. Anderson. Sock hatte einen ziemlich guten Saisonauftakt und für den Einzug in dieses Viertelfinale schlug er V. Pospisil (2:0), während auch Anderson ohne Satzverlust, aber erst nach zwei Tie-Breaks, R. Haase bezwingen konnte. Beginn: 14.01.2016 – 01:00 MEZ

J. Sock

Sock befindet sich momentan auf dem 26. Platz der ATP-Weltrangliste und das ist nur um einen Platz schlechter als das beste Ranking seiner Karriere, als er am Ende der letzten Saison der 25. Tennisspieler der Welt war. In dieser Saison erreichte er das beste Ranking seiner Karriere und holte zugleich seinen ersten ATP-Titel und zwar beim Turnier in Houston, als er im Finale seinen Landsmann S. Querrey (2:0) geschlagen hat.

Dies ist aber nicht alles, wenn von guten Ergebnissen dieses amerikanischen Tennisspielers die Rede ist, denn beim Turnier in Stockholm hatte er die Gelegenheit, seinen zweiten ATP-Titel zu gewinnen, wurde aber im Finale von T. Berdych bezwungen. Einen sehr guten Auftritt hatte er beim Turnier in Basel, wo er das Halbfinale erreichte und erwartungsgemäß gegen R. Federer verloren hat. Es gab da noch einige solide Ergebnisse, die wir jetzt nicht aufzählen werden. Wenn aber vom Match aus der letzten Runde dieses Turniers die Rede ist, genügt es zu sagen, dass Sock seinen Gegner V. Pospisil völlig überspielt hat (6:2 6:4)

K. Anderson

In der vorherigen Analyse haben wir einige wichtigen Ergebnisse von Anderson in der letzten Saison erwähnt und jetzt werden wir unsere Aufmerksamkeit etwas mehr der Analyse des Matches widmen, in dem er R. Haase geschlagen hat (7:6 7:6). Obwohl es ja Saisonanfang ist und die Spieler erst in den richtigen Spielrhythmus zurückfinden müssen, haben die Ergebnisse und das Ranking von Anderson darauf hingewiesen, dass er dieses Viertelfinale viel leichter erreichen sollte, sodass wir auf das Handicap von -3 Games getippt haben.

Unser Tipp hat sich leider nicht verwirklicht, denn Anderson erreichte das Viertelfinale mit zwei Games Unterschied und die große Gelegenheit für das dritte Game verpatzte er im zweiten Satz, als er beim Ergebnis (5:4) zum Matchgewinn servierte, in diesem Aufschlagspiel aber keinen Punkt erzielen konnte. So kam Haase wieder in den zweiten Satz zurück und der Gewinner wurde erst im Tie-Break entschieden. Anderson zeigte in diesem Match nicht alles, was er objektiv kann und eine Gelegenheit dafür bekommt er jetzt im Match gegen den sehr guten J. Sock.

J. Sock – K. Anderson TIPP

Die gemeinsame Ergebnisbilanz dieser zwei Tennisspieler ist 1:1. Die Matches spielten sie in der letzten Saison und Sock war beim Turnier in Houston besser (7:6 6:3), während sich Anderson am Masters in Cincinnati revanchiert hat (6:3 7:6). Beide Tennisspieler haben reale Chancen für den Einzug ins Halbfinale und wenn man bedenkt, was für eine Leistung sie am Saisonauftakt gezeigt haben, scheint der Amerikaner in besserer Spielform zu sein. Demnach haben wir uns dafür entschieden, hier auf eine kleine Überraschung zu tippen und zwar auf den Sieg von Sock.

Tipp: Sieg Sock

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€

Beide Tennisspieler haben gute Aufschlagspiele und verlieren sie demnach sehr selten, was mit einer relativ größeren Anzahl von Games in ihren Matches resultiert. Da sie um den Einzug ins Halbfinale kämpfen, werden wir sicherlich auch hier ein ungewisses Match mit einer größeren Zahl der erzielten Games zu sehen bekommen.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei Betsson (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€