J. Tipsarevic – D. Ferrer 02.09.2013

J. Tipsarevic – D. Ferrer – Das zweite Match, das wir analysieren werden, werden der serbische Tennisspieler J. Tipsarevic und der Spanier D. Ferrer bestreiten. Den Einzug in die vierte Runde sicherte sich Tipsarevic durch einen 3:1-Sieg gegen Sock, während Ferrer mit dem identischen Ergebnis über Kukushkin triumphierte. Beginn: 02.09.2013 – 17:00 MEZ

J. Tipsarevic

J. Tipsarevic befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner Karriere vier Titel gewonnen. Einer dieser vier Titel ist aus dieser Saison und zwar als er beim Turnier in Chennai im Finale besser als Bautista-Agut gewesen ist. Bei den Australian Open hat er die vierte Runde erreicht, wo er das Match an Almagro abgegeben hat, während er in Montpellier von Llodra in der zweiten Runde eliminiert wurde. Ein schlechtes Ergebnis verbucht Tipsarevic in Indian Wells, wo er das Match der zweiten Runde gegen Gulbis verlor. In Miami wurde er in der vierten Runde von Simon gestoppt. Ein weiteres schlechtes Ergebnis verbuchte der Serbe in Monte Carlo, wo er von Dimitrov in der zweiten Turnierrunde eliminiert wurde, während er bei den Turnieren in Bukarest und München in die vierte Runde gekommen ist. Noch ein schlechtes Ergebnis verbuchte Tipsarevic in Madrid, wo er in der ersten Runde von Monaco eliminiert wurde. Beim Masters Turnier in Montreal wurde er in der ersten Runde von Istomin eliminiert, während er in Cincinnati in der zweiten Runde von Raonic geschlagen wurde.

D. Ferrer

D. Ferrer ist zurzeit auf dem 4. Platz der Weltrangliste und hat in seiner Karriere 20 Titel gewonnen. Zwei dieser 20 Titel gewann er in dieser Saison und zwar in Auckland und Buenos Aires. Außer diesen beiden Turnieren trat er noch bei den Australian Open auf, wo er im Halbfinale von Djokovic bezwungen wurde. In Acapulco verlor er das Finale gegen seinen Landsmann Nadal. In Indian Wells kam der Schluss schon in der zweiten Runde und zwar gegen Anderson. In Miami erreichte er das Finale, wo er nach einem harten Kampf von Murray bezwungen wurde. Ein schlechtes Ergebnis verbuchte er in Barcelona, wo er von Tursunov in der zweiten Runde eliminiert wurde, während er im Finale des Turniers in Oeiras von Wawrinka geschlagen wurde. Die Masters-Turniere in Madrid und Rom beendete er im Viertelfinale, wo er gegen Nadal jeweils 1:2 verlor. Gegen Nadal hat er auch im Finale der French Open verloren (0:3), während er in Hertogenbosch das Match der ersten Runde gegen Malisse verloren hat. Beim Wimbledon wurde er im Viertelfinale von Del Potro geschlagen. Ein bescheidenes Ergebnis erzielte er in Montreal, wo er in der zweiten Runde von Bogomolov gestoppt wurde, während er in Cincinnati in der dritten Runde von Tursunov eliminiert wurde.

J. Tipsarevic – D. Ferrer TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Spanier mit 4:1 an. Den einzigen Sieg verbuchte Tipsarevic bei den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008 (7:6 6:2). Ferrer verbuchte in der vergangenen Saison zwei Siege und zwar bei den US Open (6:3 6:7 2:6 6:3 7:6) und beim Turnier in London (4:6 6:3 6:1). Ferrer gilt als großer Favorit in diesem Match, weil Tipsarevic nach dem Titel in Chennai keine erfolgreiche Saison hinter sich hat. Dennoch wird er nicht so leicht aufgeben. Tipsarevic könnte mit einem unbelasteten Spiel mindestens einen  Spielsatz gewinnen.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei betsafe (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!