J. W. Tsonga – K. Nishikori 24.01.2016, Australian Open

W. Tsonga – K. Nishikori / Australian Open – Die erste Analyse der vierten Runde des diesjährigen Australian Open widmen wir dem Match zwischen dem Franzosen J. W. Tsonga und dem Japaner K. Nishikori. Tsonga hat in der letzten Runde ohne Satzverlust, aber mit zwei Tiebreaks, die Gegenwehr von P. Herbert gebrochen, während Nishikori einen Satz mehr im Sieg gegen Garica-Lopez spielen musste. Beginn: 24.01.2016 – 01:00 MEZ

J. W. Tsonga

Tsonga befindet sich momentan auf dem 10. Platz der ATP-Weltrangliste, was ein sehr gutes Ranking ist, da er einen Teil der letzten Saison verletzungsbedingt verpassen musste. Bis jetzt holte er 12 ATP-Titel, darunter eine aus der letzten Saison beim Turnier in Metz, als er im Finalmatch seinen Landsmann G. Simon mit dem Ergebnis (2:1) bezwungen hat. Außer dem genannten Titel ist sein bestes Ergebnis in der letzten Saison der Einzug ins Finale des Masters-Turniers in Shanghai, als er erwartungsgemäß von N. Djokovic geschlagen wurde.

In dieser Saison trat er beim Turnier in Auckland auf und zwar im Halbfinale, in dem er gegen R. Bautista-Agut verloren hat. Den Einzug in die vierte Runde des Australian Open erreichte er nach einem schwierigen Sieg gegen seinen Landsmann P. Herbert (6:4 7:6 7:6). Der Statistik nach ist der Unterschied zwischen diesen zwei Spielern minimal, was ja völlig im Einklang mit dem Endergebnis ist. Der größte Unterschied besteht darin, dass Tsonga viel weniger Fehler begangen hat, als sein Gegner (19:46).

K. Nishikori

Nishikori ist auch weiterhin in der Spitze des Welttennis, so dass er momentan auf dem guten 7. Platz der ATP-Weltrangliste ist. Von insgesamt 10 Titel, die er bis jetzt geholt hat, gewann er sogar drei in der letzten Saison und zwar bei den Turnieren in Memphis, Barcelona und Washington, als er in den Finalmatches über K. Anderson, P. Andujar und J. Isner triumphierte. Darüber hinaus spielte er auch im Finalmatch beim Turnier in Acapulco, als er von D. Ferrer geschlagen wurde. Erwähnenswert sind auch die Einzüge ins Halbfinale der Masters-Turniere in Madrid und Montreal, als er beide Male von A. Murray gestoppt wurde.

In der aktuellen Saison trat er beim Turnier in Brisbane auf und wurde in einem Drei-Satz-Match im Viertelfinale von B. Tomic bezwungen. Den Einzug in die vierte Runde des Australian Open erreichte er in einem wirklich interessanten Duell gegen Garcia-Lopez und das Endergebnis lautete (7:5 2:6 6:3 6:4) zugunsten von dem Japaner. Garcia-Lopez leistete eine gute Gegenwehr, so viel er nur konnte und statistisch hinkte er nicht viel hinter Nishikori hinterher, der einfach die wichtigsten Punkte im Match holte.

J.W. Tsonga – K. Nishikori TIPP

Die gegenseitige Ergebnisbilanz dieser zwei Tennisspieler ist (4:2) zugunsten von Nishikori. Das letzte Match spielten sie in der letzten Saison beim Roland Garros und besser war Tsonga mit dem Ergebnis (6:1 6:4 4:6 3:6 6:3). Tsonga quält sich mit Gegnern, die etwas schwächer als Nishikori sind. Dies sollte ein ungewisses Match sein, in dem wir letztendlich den Sieg von Nishikori erwarten.

Tipp: Sieg Nishikori

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€