J.W. Tsonga – M. Cilic 08.09.2015, US Open

Tsonga – Cilic / US Open – Das erste Viertelfinalmatch, das wir analysieren werden, werden der Franzose J.W. Tsonga und der Titelverteidiger M. Cilic bestreiten. Im Achtelfinale rechtfertigte Tsonga seine Favoritenrolle und bezwang seinen Landsmann B. Paire ohne Satzverlust, während Cilic einen 3:1-Sieg gegen den Franzosen J. Chardy feierte. Beginn: 08.09.2015 – 17:00 MEZ

J.W. Tsonga

Tsonga belegt den 18. Platz in der ATP-Rangliste und seine beste Platzierung hatte er 2012 als er der fünftbeste Tennisspieler auf der Welt gewesen ist. Die aktuelle Platzierung ist keine so schlechte Platzierung wenn man bedenkt, dass Tsonga den Saisonanfang verletzungsbedingt verpasst hat. Seinen ersten Auftritt in dieser Saison hatte er erst in Miami, wo er das Match der dritten Runde gegen G. Monfils verlor. In seiner Karriere hat er 11 Titel geholt und den letzten Titel erzielte er in der vergangenen Saison beim Masters Turnier in Toronto, wo er im Finalmatch ein wenig unerwartet über R. Federer triumphierte.

Sein bestes Ergebnis erzielte er in dieser Saison bei den French Open, wo er im Halbfinale von Wawrinka 1:3 geschlagen wurde, während er beim Masters in Montreal solide spielte und im Viertelfinale von A. Murray besiegt wurde. Im Achtelfinale hatte Tsonga keine Probleme den Widerstand von B. Paire zu brechen (6:4 6:3 6:4). In allen statistischen Kategorien war Tsonga besser, vor allem bei der Umsetzung des ersten Aufschlags (89%:61%) und außerdem hat er deutlich weniger Fehler gemacht (18:35).

M. Cilic

Der Titelverteidiger aus der letzten Saison hat im Achtelfinale sein bestes Match bei diesem Turnier gespielt, in dem er Chardy 6:3 2:6 7:6 6:1 eliminierte. Am Anfang war das Match ziemlich ausgeglichen und beide Tennisspieler gewannen ihre Aufschlagspiele. Im sechsten Game verlor Chardy sein Aufschlagspiel und so verschaffte sich Cilic den entscheidenden Vorsprung im ersten Satz.

Nachdem er den ersten Satz gewann, entspannte der kroatische Tennisspieler im zweiten Durchgang und so kam Chardy zwei Mal zum Break und zum 1:1-Ausgleich in Sätzen. Der dritte Spielsatz wurde im Tiebreak entschieden und danach ließ Chardy völlig nach. Die Statistik in diesem Match ist ziemlich ausgeglichen und der größte Unterschied wurde im Bereich der erzielten Asse (23:11) und der direkt gewonnen Punkte (52:35) gemacht. Wir werden noch sagen, dass Chardy in vier gespielten Sätzen sogar 11 Doppelfehler gemacht hat.

J.W. Tsonga – M. Cilic TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Cilic mit 4:1 an. Die Buchmacher geben dem Franzosen einen leichten Vorteil, aber Cilic kann auf jeden Fall mit Tsonga mithalten, was er auch in ihren direkten Duellen bewiesen hat. Statt den Sieger zu prognostizieren, werden wir auf eine größere Anzahl von Games tippen, weil es sich hier um zwei Tennisspieler mit dem sehr guten Aufschlag handelt.

Tipp: über 40,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei betsson (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€