J.W. Tsonga – R. Bautista-Agut 14.10.2016, ATP Shanghai

J.W. Tsonga – R. Bautista-Agut / ATP Shanghai – Eins der interessanteren Paare der Viertelfinalmatches des Masters-Turniers in Shanghai sind der auf der Position neun gesetzter Tennisspieler J. W. Tsonga und der auf der Position 15. gesetzter Tennisspieler R. Bautista-Agut. Im Rahmen der Achtelfinalmatches triumphierte Tsonga nach drei interessanten Sätzen über A. Zverev, während Bautista-Agut einen Sieg ohne Satzverlust über V. Troicki geholt hat. Beginn: 14.10.2016 – 07:00 MEZ

J. W. Tsonga

Tsonga lieferte im Achtelfinale eine interessante und ungewisse Partie gegen den sehr guten A. Zverev ab. Vor dem Anfang des Matches war keiner dieser zwei Tennisspieler in großer Favoritenrolle. Somit war dieses Duell ungewiss und sehr interessant. Zverev hat das Match besser eröffnet und kam schon am Anfang zum Break. Diesen Vorteil verlor er vor dem Ende des Satzes und kam erst im Tiebreak in Führung (1:0).

Nach dem verlorenen ersten Satz legte Tsonga eine Schippe drauf, wobei Zverev etwas entspannter war, so dass er im zweiten Satz zwei Aufschlagspiele verloren hat und zu keinem Zeitpunkt auf dem Aufschlagspiel von Tsonga gefährlich war. Den entscheidenden dritten Satz eröffnete Zverev besser und kam als erster zum Break. Bis zum Ende des Satzes hat er sein Aufschlagspiel sogar zweimal verloren, so dass Tsonga letztendlich ins Viertelfinale eingezogen ist.

R. Bautista-Agut

Nachdem er bei diesem Turnier R. Nadal eliminiert hat, hatte Troicki nicht die nötige Kraft, das gleiche im Achtelfinalmatch gegen R. Bautista-Agut zu wiederholen. Der Spanier hatte von Anfang an die Kontrolle über dem Ergebnis, so dass er in insgesamt 75 Minuten einen Sieg geholt hat (6:3 6:3). Schon gleich am Anfang kommt Bautista-Agut zum Break, der ihm genügte, den ersten Satz zu gewinnen. Interessant ist, dass der Spanier im ersten Satz sogar sieben Breakbälle hatte, während es bei Troicki nur einer war.

Daraus kann man dann schließen, wie das Match verlaufen ist und dass einer dieser zwei Tennisspieler die Oberhand hatte. Im weiteren Matchverlauf spielte Troicki nicht besser, außer dass er ein Aufschlagspiel von Bautista-Agut gewonnen hat. Der serbische Tennisspieler hatte allerdings nichts davon, da er im zweiten Satz sogar dreimal sein Aufschlagspiel verloren hat. Somit war Bautista-Agut, insgesamt betrachtet, besser und hat sich den Einzug ins Viertelfinale verdient, wobei Troicki nicht mal annähernd so gut wie gegen Nadal gespielt hat.

J.W. Tsonga – R. Bautista-Agut TIPP

In den bisherigen gemeinsamen Duellen dieser zwei Tennisspieler verbuchten beide jeweils zwei Siege (2:2). Tsonga holte in der letzten Saison zwei Siege und zwar bei den Masters-Turnieren in Montreal und Paris, wofür sich Bautista-Agut in der aktuellen Saison in Auckland und Miami revanchiert hat. Buchmacher geben dem Franzosen eine leichte Favoritenrolle, wobei auch der Spanier in der aktuellen Saison eine ziemlich gute Spielform vorweist, so dass wir diesmal auf eine größere Zahl der erzielten Games tippen werden, was ja im Einklang mit den bisherigen Ergebnissen dieser zwei Tennisspieler ist.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei unibet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€