J.W. Tsonga – R. Nadal, 20.04.13 – ATP Monte Carlo

Die erste Halbfinalpaarung des Masters-Turniers in Monte Carlo ist die Partie zwischen dem Franzosen Tsonga und dem großen Sandplatzspezialisten Rafael „RAFA“ Nadal. Tsonga bezwang im Viertelfinale Wawrinka in drei Sätzen, während Nadal viel Mühe mit Dimitrov hatte. Beginn: 20.04.2013 – 13:00

Tsonga ist momentan der achtbeste Tennisspieler der Welt und hat bisher zehn Titel gewonnen. Einen Titel hat er in der aktuellen Saison geholt und zwar in Marseille, als er im Finale Berdych geschlagen hat. Die aktuelle Saison hat der Franzose beim Australian Open angefangen, wo er bis zum Viertelfinale kam, in dem ihn Federer bezwang. Direkt danach kamen zwei enttäuschende Auftritte bei den Turnieren in Rotterdam und Dubai, wo er in der ersten Runde von Sijsling und Llodra geschlagen wurde. Viel besser ist er anschließend in Indian Wells gewesen, wo er wieder im Viertelfinale bezwungen wurde, aber diesmal von Djokovic. Danach in Miami flog er in der vierten Runde gegen Cilic raus.

Der große Rafa ist mittlerweile auf die fünfte Position der ATP-Weltrangliste gefallen. Er hat bisher 53 ATP-Titel gewonnen und drei der 53 Titel wurden in dieser Saison geholt. Die drei Titel hat er in Sao Paolo, Acapulco und Indian Wells geholt und zwar durch die Finalsiege gegen Nalbandian, Ferrer und del Potro. Ein weiteres Turnier hat er in dieser Saison gespielt und zwar in Vina del Mar, wo er das Finale gegen Zeballos verloren hat. Das waren schon die ganzen Auftritte von Rafa in dieser Saison. Wenn man sich ein wenig genauer die Ergebnisse anschaut, dann sieht man, dass Rafa gerade mal einmal in dieser Saison bezwungen wurde, wobei man sagen muss, dass er von den 17 gewonnenen Spielen nur vier Spiele gegen einen Top10-Spieler gespielt hat.

Dies ist das elfte direkte Aufeinandertreffen der beiden Spieler. Die Bilanz ist auf der Seite von Rafa, da er 7 der 10 direkten Duelle für sich entschieden hat. Der letzte Rafa-Sieg war in der letzten Saison in Miami mit dem Ergebnis 6:2 5:7 6:4 und der letzte Tsonga-Sieg war im Jahre 2011 beim Saisonanschlussturnier in London mit dem Ergebnis 7:6 6:4 6:3. Von den zehn direkten Duellen wurde nur ein Spiel auf dem Sand ausgetragen und zwar im Rahmen des Davis Cups im Jahre 2011. Damals gewann Rafa 6:0 6:2 6:4. Rafa ist zwar hochfavorisiert in dieser Partie, aber seine Knieverletzung könnte eine wichtige Rolle spielen. Im Viertelfinale hat man gesehen, dass er viel Mühe mit Dimitrov hatte und dazu noch viele Unsicherheiten in seinem Spiel zeigte, die ein besserer Gegner wie Tsonga ausnutzen kann. Das bedeutet, dass diese Partie doch spannender als erwartet werden sollte, weil Rafa angeschlagen ist, aber immer noch als der klare Favorit gehandelt wird. Wir erwarten hier definitiv viele Games, weil Rafa diese Partie nicht so leicht gewinnen kann.

Tipp: über 19,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!