J.W. Tsonga – S. Wawrinka 21.11.2014, Davis Cup

Tsonga – Wawrinka / Davis Cup – Die Tennissaison ist zu Ende und es ist nur noch das Finale des Davis Cups zu spielen geblieben, indem die Nationalteams von Frankreich und der Schweiz aufeinandertreffen werden. Die Gastgeberstadt ist Lille und die Matches werden im Stadion „ Stade Pierre Mauroy“ auf Sand ausgetragen. Es wurden alle 27.000 Tickets ausverkauft. Beide Nationalteams haben ungefähr gleiche Chance auf Sieg. Individuell sind aber die Schweizer in besserer Form, aber der Bodenbelag und der Heimvorteil sprechen für die Franzosen. Das Finale werden der bestplatzierte französische Spieler J.W. Tsonga und der zweitbeste Schweizer Tennisspier, S. Wawrinka, eröffnen. Beginn: 21.11.2014 – 14:00 MEZ

J. W. Tsonga

Tsonga ist momentan auf dem 12. Platz der ATP-Weltrangliste und er hat bisher elf ATP-Titel gewonnen. Ein  Titel stammt aus dieser Saison, als er in Toronto-Finale Federer 2:0 geschlagen hat. Neben diesem Titel in Toronto hat er nur noch einen erwähnenswerten Ergebnis erzielt und zwar das Finale des Turniers in Marseille, wo er zu großer Enttäuschung des einheimischen Publikums von Gulbis geschlagen wurde.

Von den Sandturnieren werden wir das Viertelfinale in Monte Carlo  erwähnen, wo er gegen Federer verlor, sowie die zweite Runde des Turniers in Madrid, wo er von Giraldo geschlagen wurde. Beim Masters Turnier in Rom wurde er in der dritten Runde von Raonic eliminiert, während er bei den French Open nur drei Games in der vierten Runde gegen Djokovic gewinnen konnte.

S. Wawrinka

Wawrinka hat hinter sich die beste Saison in seiner bisherigen Karriere. Er kletterte auf den vierten Platz in der ATP-Rangliste hoch und hat außerdem drei Titel in dieser Saison gewonnen und zwar in Chennai, bei den Australian Open und in Monte Carlo. Den letzten Auftritt hatte er beim Finalturnier in London, wo er das Halbfinale erreicht hat. Da er vier Match-Bälle gegen Federer nicht verwandelt hat, gewinnt man den Eindruck, dass er noch viel besser konnte und sollte.

Von den Ergebnissen auf Sand werden wir den Titel in Monte Carlo erwähnen, wonach eine Serie der schlechten Ergebnisse folgte. Beim Masters Turnier in Madrid wurde er in der zweiten Runde von Thiem bezwungen, während er in Rom das Match der dritten Runde gegen T. Haase verlor. Die Niederlage in der ersten Runde der French Open gegen Garcia-Lopez braucht man gar nicht zu kommentieren.

J.W. Tsonga – S. Wawrinka TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Tsonga mit 3.2 an, aber wenn wir nur die Sandturniere betrachten, dann sind diese beiden Tennisspieler ausgeglichen (2:2). Tsonga war besser bei den French Open 2012 (6:4 7:6 3:6 3:6 6:4) sowie in Monte Carlo 2013 (2:6 6.3 6:4), während Wawrinka bei den French Open 2011 (4:6 6:7 7:6 6:2 6:3) und in Madrid 2013 (6:2 6:7 6:4) triumphierte. Wie man sieht, waren die Duelle dieser beiden Tennisspieler sehr ungewiss und endeten mit einer größeren Anzahl von Games. Ein ähnliches Szenario erwarten wir auch dieses Mal.

Tipp: über 37,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei youwin (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!