K. Anderson – B. Tomic, 12.01.13 – ATP Sydney

Das Finale des ATP-Turniers in Sydney werden der Südafrikaner K. Anderson und der einheimische Vertreter B. Tomic bestreiten. Im ersten Halbfinalmatch was Anderson besser als Benneteau (2:1), während Tomic in zwei Sätzen Seppi bezwungen hat. Der Gewinner dieses Turniers bekommt 250 ATP-Punkte und 78.800 $, während der Besiegte 150 ATP-Punkte und 41.540$ gewinnen wird. Beginn: 12.01.2013 – 09:30

K. Anderson befindet sich auf dem 36. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Karriere hat er zwei Titel geholt. Einen von diesen Titeln holte er in der letzte Saison, als er beim Turnier in Delray Beach Matosevic im Finale 2:0 bezwungen hat. Von den übrigen Auftritten in der letzten Saison erwähnen wir die dritte Runde der Australian Open, wo er von Berdych 0:3 bezwungen wurde. Einen sehr guten Auftritt hatte Anderson beim Turnier in San Jose, wo er das Viertelfinalmatch gegen Raonic 0:2 verloren hat. Die Auftritte bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami beendete er in der dritten Runde, nachdem er 0:2-Niederlagen gegen Djokovic bzw. Fish kassierte. Beim Turnier in Houston hat Anderson das Viertelfinalmatch gespielt, wo Monako 0:2 besser war und in Washington ist Anderson bis zum Viertelfinale gekommen, wo er dann von Querrey wieder 0:2 in Sätzen gestoppt wurde. Die Masters Turniere in Toronto und Cincinnati waren für ihn schon nach der ersten Runde vorbei, da er 0:2-Niederlagen gegen Youzhny und Blake kassiert hat. Gleich am Anfang der US Open wurde er von Ferrer 0:3 eliminiert. In Shanghai hat Anderson das Match der zweiten Runde gegen Isner verloren und ein gutes Ergebnis erzielte er in Basel, wo er im Viertelfinale von Del Potro bezwungen wurde.

Tomic ist auf dem 64. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Karriere hat er bisher keine ATP-Titel gewonnen. In der vergangenen Saison hat er nur bei zwei Turnieren gute Spiele geboten und zwar in Brisbane, wo er im Halbfinale von Murray geschlagen wurde (0:2) und in Australien, wo ihn Federer in der vierten Runde bezwungen hat (0:3). In Delray Beach kam er auch relativ weit, aber in der vierten Runde schlug ihn Isner in zwei Sätzen. Danach verlor er in der ersten Runde in Memphis und in Indian Wells, wo ihn I. Dodig bzw. G. Müller gestoppt haben (jeweils 1:2). In Miami kam er zwar über die erste Runde hinaus, aber in der zweiten Runde bezwang ihn D. Ferrer. Bei den Sandplatzturnieren in Monte Carlo und Barcelona kam er jeweils in die zweite Runde, wo Dolgopolov bzw. Montanes besser gewesen sind. In München wurde er von Lopez in zwei Sätzen bezwungen. Bei den Masters Turnieren in Toronto und Cincinnati wurde er von Djokovic und Federer in der zweiten bzw. der dritten Runde bezwungen, während er bei den US Open von Roddick eliminiert wurde. Das letzte bessere Ergebnis verbuchte Tomic in Bangkok, in dem er sich ins Viertelfinale qualifizierte, wo er gegen Gasquet verlor.

Diese beiden Tennisspieler sind bisher einmal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 2011 beim Masters Turnier in Shanghai als der Australier einen 7:6 6:7 6:3-Sieg holte. Dies ist das erste ATP-Finale für den jungen Tomic und die Erwartungen des Publikums sind recht hoch. Tomic hat seinen heutigen Gegner bereits einmal bezwungen, sodass er auch diese Chance nicht verpassen dürfte.

Tipp: Sieg Tomic

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei paddypower (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

In einem solchen Match erwarten wir auf jeden Fall eine große Ungewissheit und daher ist ein Match mit einer größeren Anzahl von Games irgendwie realistisch zu erwarten.

Tipp: über 22,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!