K. Anderson – D. Ferrer, 02.06.13 – Roland Garros

Im Kampf um eines der acht Plätze im Viertelfinale von Roland Garros werden wir auch das Duell zwischen dem Südafrikaner K. Anderson  u dem Spanier D. Ferrer sehen. Den Einzug in die vierte Runde hat sich Anderson in einem Drei-Satz-Match gegen M. Raonic gesichert, während Ferrer ebenfalls ohne Satzverlust über seinen Landsmann F. Lopez triumphierte. Beginn: 02.06.2013 – 11:00

K. Anderson befindet sich auf dem 25. Platz der ATP-Rangliste. Er hat zwei gewonnene Titel. Einer von diesen zwei Titeln ist aus der letzten Saison, als er beim Turnier in Delray Beach im Finale Matosevic 2:0 bezwungen hat. In dieser Saison wurde er in Sydney im Finalspiel gegen Tomic 1:2 bezwungen und bei den Australian Open ist Anderson bis zur vierten Runde gekommen, wo er aber dann von Berdych aufgehalten wurde. Das Turnier in Delray Beach hat er durch die 0:2-Viertelfinalniederlage gegen Isner beendet und ein gutes Ergebnis erzielte er in Indian Wells, als er im Viertelfinale von Berdych gestoppt wurde. Das Masters Turnier in Miami beendete er in der dritten Runde nach der Niederlage gegen Tipsarevic und in Casablanca hat er das Finalmatch gegen Robredo 1:2 verloren. In Monte Carlo hat er das Match der zweiten Runde gegen Cilic verloren und die dritte Niederlage in dieser Saison kassierte Anderson gegen Berdych in der dritten Turnierrunde in Madrid. In Rom traf Anderson wieder auf Berdych und er kassierte eine weitere Niederlage gegen den Tschechen.

D. Ferrer ist zurzeit auf dem 5. Platz der Weltrangliste und hat in seiner Karriere 20 Titel gewonnen. Zwei dieser 20 Titel gewann er in dieser Saison und zwar in Auckland und Buenos Aires. Außer diesen beiden Turnieren trat er noch bei den Australian Open auf, wo er im Halbfinale von Djokovic bezwungen wurde. In Acapulco verlor er das Finale gegen seinen Landsmann Nadal. In Indian Wells kam der Schluss schon in der zweiten Runde und zwar gegen Anderson. In Miami erreichte er das Finale, wo er nach einem harten Kampf von Murray bezwungen wurde. Ein schlechtes Ergebnis verbuchte er in Barcelona, wo er von Tursunov in der zweiten Runde eliminiert wurde, während er im Finale des Turniers in Oeiras von Wawrinka geschlagen wurde. Die Masters-Turniere in Madrid und Rom beendete er im Viertelfinale, wo er gegen Nadal jeweils 1:2 verlor.

Dies ist das dritte direkte Duell zwischen Anderson und Ferrer und in den ersten beiden Aufeinandertreffen haben beiden Tennisspieler jeweils einen Sieg verbucht. Ferrer war besser bei den US Open in der vergangenen Saison (6:4 6:2 7:6), während Anderson in dieser Saison in Indian Wells triumphierte (3:6 6:4 6:3). Ferrer ist ein großer Favorit in diesem Match, unabhängig von der Niederlage in Indian Wells, weil diesmal auf Sand gespielt wird, wo Ferrer sehr gut spielt. Allerdings hat Anderson in dieser Saison mehrere Male gezeigt, dass er mit den Top-Spielern mithalten kann und da er in diesem Match nichts zu verlieren hat, finden wir, dass es Ferrer nicht einfach haben wird.

Tipp: über 32,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,78 bei interwetten (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!